Aoyamas Lernprozess bei Honda

Moto2™ wird unterstützt von
Mittwoch, 4 Februar 2009

Scot Racing Fahrer Hiroshi Aoyama erlebt einen interessanten Einlebeprozess beim japanischen Hersteller.

Der Japaner Hiroshi Aoyama kehrt 2009, nach drei Jahren mit KTM, zum 250er Team von Honda zurück und fährt für das neue Scot Racing Team. Aoyama feierte bereits Erfolge mit der Viertellitermaschine von Honda, mit der er 2005 Platz 4 in der Gesamtwertung belegte - hinter den heutigen MotoGP-Piloten Dani Pedrosa, Casey Stoner und Andrea Dovizioso.

Aoyama testete das neueste Motorrad letzte Woche in Jerez und war dabei für ganze drei Tage im Einsatz. Der folgende Test in Valencia hielt nicht ganz so viel Action für ihn parat, doch bis dahin hatte sich der 27-Jährige schon seine Meinung über die Maschine gebildet.

“Wir sind in Valencia in der Box geblieben, weil die Bedingungen nicht besser wurden, aber der letzte Test davor war nicht so schlecht. Das Motorrad hat Potenzial und hoffentlich wird es eine gute Saison."

Zusammen mit seinem neuen Rookie-Teamkollegen Raffaele de Rosa steht ihm und seinem Team eine steile Lernkurve bei den verbleibenden Tests bevor. Seit seiner ersten Zeit bei Honda hat sich vieles geändert.

"Für mich ist es interessant, nach drei Jahren mit KTM zu Honda zurückzukehren", sagt er. "Ich bin überrascht, dass mein Gefühl und Fahrstil sich ganz anders anfühlen. Ich muss mit diesem Motorrad wohl wieder bei Null anfangen."

TAGS

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™