Inmotec veröffentlicht MotoGP-Pläne

Freitag, 23 Oktober 2009

Die spanische Firma Inmotec Consultora Técnica hat Details über die Entwicklung ihres MotoGP-Projektes bekannt gegeben.

Inmotec Consultora Técnica, eine spanische Firma, welche derzeit das Inerzia-Inmotec-Team in der spanischen Meisterschaft (CEV Buckler) unterstützt, hat Details über den Fortschritt ihres MotoGP-Projektes bekannt gegeben. Sie stellen in Aussicht, 2010 in der Weltmeisterschaft an den Start zugehen.

Die Firma hat ihren eigenen 800ccm-Prototypen, den Inmotex GPI 10, entwickelt, welcher am Ende der aktuellen MotoGP-Saison, beim Gran Premio Generali de la Comunitat Valenciana, vorgestellt werden soll.

Die Gruppe von Ingenieuren und Designern werden von Oscar Gorría gemanagt und sind in Pamplona, Navarra im Norden Spaniens ansässig. Das Team hat einige erfahrene Personen aus dem Straßenrennsport in seinen Reihen: Der ehemalige Team Roberts-Ingenieur Nicolas Reyner und der erfahrene Mechaniker George Vuckmanovich, der mit Größen wie Freddie Spencer, Randy Mamola und Max Biaggi zusammenarbeitete.

Inmotec nimmt derzeit erfolgreich an der spanischen Meisterschaft in der Klasse Extrem Teil. Iván Silva fährt dort eine Kawasaki ZX10.

Der MotoGP-Protoyp wurde vor Kurzem durch den Testfahrer Silva auf der privaten Rennstrecke von Navarra getestet. Er sagte: "Was den Motor angeht, hat sich das Motorrad als sehr leistungsstark herausgestellt und es ist sehr einfach zu fahren - gerade wenn man in Betracht zieht, dass das volle Potenzial noch lange nicht erreicht ist. Ich kann es kaum erwarten, wieder auf diese Maschine zu steigen und sie beim nächsten Test noch näher an das Limit zu pushen. Einfach um zu sehen, wie sie reagiert."

TAGS 2009

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™