Iwema von Heimrennen unbeeindruckt

Mittwoch, 24 Juni 2009

Der Niederländer bestreitet dieses Wochenende seinen Heim-Grand-Prix.

125cc-Rookie Jasper Iwema ist der einzige niederländische Stammfahrer, der an diesem Wochenende bei der Alice TT Assen mitfährt. Es ist allerdings nicht sein erster Auftritt auf seiner Heimstrecke in der Weltmeisterschaft. Der 19-Jährige hat in der 'Kathedrale des Motorradsports' bereits zwei Wildcard-Auftritte 2007 und 2008 hinter sich und kann die nächste Chance kaum erwarten, seinen heimischen Fans eine Freude zu machen.

Dennoch besteht Iwema darauf, dass er den Druck des Heimrennens nicht spürt, der junge Fahrer vor Familie und Freunden oft heimsucht. Am Mittwoch meinte der Niederländer:

"Ich muss es wie ein normales Rennen sehen, versuchen Spaß zu haben und nicht zu viel nachzudenken. Auf die Art werden die Ergebnisse kommen. Es ist ein Fanklub von mir hier und es ist wirklich schön zu sehen, wie viele an die Strecke gekommen sind, um mich fahren zu sehen. Das ist toll."

"Dieses Jahr war schwierig, denn man fährt mit den 40 Besten der Welt. Es wird besser und besser und ich denke, dass wir bald viele gute Ergebnisse haben können."

Iwemas Heimatstadt Hooghalen liegt nahe an der historischen Rennstrecke und dadurch hat er schon viel Erfahrung auf dem Kurs. Seine jüngste Runde auf dem Rundkurs fuhr er am Tag vor dem ersten Training, als er im Rahmen einer speziellen Motorshow-Veranstaltung eine klassische 1972 Seel-Maschine fuhr.

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™