Gemeinsame Erklärung über die Verschiebung des Katar GP

Sonntag, 12 April 2009

FIM, IRTA, Dorna und QMMF (Qatar Motor und Motorcycle Federation) haben eine gemeinsame Erklärung über die Verschiebung des Commercialbank Grand Prix in Katar heraus gegeben.

Aufgrund widriger Wetterbedingungen ist das MotoGP Rennen beim Commercialbank Grand Prix in Katar verschoben worden.

Nach einer Diskussion zwischen FIM, IRTA, Dorna und QMMF, wurde den MotoGP-Teams verkündet, dass das Rennen am Montag sattfinden solle. Aufgrund des großen Engagements der beteiligten Parteien und aus Respekt gegenüber den Fans vor Ort und rund um den Globus, wurde dann beschlossen, dass das Rennen am Montag den 13. April 2009 stattfinden wird.

Um 18.30 Uhr Ortszeit wird ein Warm-up gefahren werden. Das Rennen soll 21 Uhr Ortszeit gestartet werden..

Der FIM President für Straßenrennen, Claude Danis sagte: “Aus Sicherheitsgründen war es uns nicht möglich das Nachtrennen wie geplant durchzuführen, da man durch die Spiegelung nicht richtig sehen kann. Diese Entscheidung hatten wir schon vor einigen Jahren so getroffen, als wir uns entschieden hatten Nachtrennen in Katar auszutragen. Im Namen der FIM bin ich sehr froh, dass wir das Rennen auf morgen verschieben konnten. Das ist wichtig für die Weltmeisterschaft, besonders für das erste Rennen der Saison und ich möchte mich bei der Dorna, QMMF, der IRTA und den MotoGP-Teams für die Zusammenarbeit bedanken.”

Dorna Sport CEO Carmelo Ezpeleta fügte hinzu: “Nachdem der große Sturm über uns niederging mussten wir das Rennen streichen, es war für die Sicherheit. Der QMMF hat uns angeboten, das Rennen morgen zu fahren. Da dies eine sehr wichtige Entscheidung war, wollten wir diese mit den Team-Managern besprechen. Die Verschiebung wurde akzeptiert. Das war eine außergewöhnliche Entscheidung unter außergewöhnlichen Umständen.”

TAGS Qatar

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™