Lüthi mit dem 101. Rennen in Jerez

Moto2™ wird unterstützt von
Freitag, 1 Mai 2009

Der Schweizer will bei seinem 101. Rennen möglichst viele Punkte holen.

Thomas Lüthi geht an diesem Wochenende in seinen 101. Grand Prix beim Gran Premio bwin.com de España in Jerez. Er weiß, dass er mehr Punkte braucht , wenn er in Sachen Titelentscheidung ein Wörtchen mitreden möchte. Der frühere Weltmeister der 125cc-Klasse hat ein hartes Stück Arbeit vor sich, denn er hat nicht nur schwer zu schlagende Gegner, die allesamt auf das Podest wollen, sondern auch eine nicht gerade aufmunternde Bilanz auf der Strecke von Jerez. Bei seinen bislang sechs Starts war der zwölfte Platz vom letzten Jahr sein bestes Ergebnis und das erste Mal, dass er überhaupt ins Ziel kam.

“Es ist schön wieder in Europa zu sein, und wir scheinen sogar schönes Wetter zu bekommen”, sagte der Schweizer vor dem ersten Training der 250cc-Klasse. “Das ist eine Strecke, wo wir immer gute Tests fahren, mit vielen Runden, aber das trifft auf alle zu.”

Einige seiner Gegner sind nicht allzu gut in die Saison 2009 gestartet und Lüthi weiß, dass er Podestplätze einfahren muss und das Pech der Gegner nutzen, um seine Titelchancen zu wahren. Für das anstehende Wochenende gibt sich Lüthi pragmatisch, er setzt auf Beständigkeit und nicht so sehr auf Überraschungsresultate.

“Wir müssen möglichst viele Punkte mitnehmen, nich nur einfach in die Punkte kommen. Bis nach vorn ist die Lücke noch nicht so groß, wir werden versuchen ein gutes Rennen zu fahren. Wir sind zuversichtlich”, schloss er.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™