Poncharal lobt Edwards und Toseland

Mittwoch, 29 Juli 2009

Für das Yamaha Tech 3 Team gab es in Donington Park das bislang beste Mannschaftergebnis der Saison. Herve Poncharal war mit beiden Fahrern zufrieden.

Nach dem ersten Podestplatz des Jahres für Colin Edwards und einem sechsten Platz für James Toseland in Donington, womit der Engländer das Ergebnis von Assen wiederholte, zeigte sich Teamchef Herve Poncharal hoch erfreut über die Leistung des Teams.

“Colin hat sich dieses Resultat verdient. Er hat hart dafür gearbeitet und er hat Yamaha so viel geholfen und auch Bridgestone. Er liebt England und er liebt Donington Park, er ist auf dieser Strecke immer gut gefahren. Wir sind sehr froh mit dem zweiten Platz von hier abzureisen”, sagte der Franzose.

Poncharal erkannte ebenfalls die Leistungen von James Toseland an. Nach der Pleite vom vergangenem Jahr zeigten sich alle erleichtert.”James hatte ein sehr schweres Rennen, aber er hat gekämpft und damit bin ich sehr zufrieden, auch mit dem Ergebnis. Es war toll mit anzusehen wie die Fans ihm zujubelten. Zudem war es ein gutes Team-Resultat für uns.”

Im Bezug auf die Zukunft seiner Fahrer in der MotoGP kommentierte Poncharal: “Jorge Lorenzo ist der Mann der zur Zeit die Fäden in der Hand hält. Solange er keine Entscheidung getroffen hat, was er nächstes Jahr macht, steht alles andere still. Zur Zeit sind wir zufrieden mit unseren Fahrern. Wir haben ein bisschen über die Hälfte der Saison aber wir wollen keine voreiligen Entscheidungen treffen.Wenn Colin und James drei oder vier weitere solche Rennen abliefern können, dann müssen wir nichts ändern. Aber wir stehen in enger Beziehung zu Yamaha Japan und wenn Jorge bleibt – oder auch nicht, dann müssen wir alle Möglichkeiten in Betracht ziehen.”

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™