Talmacsi freut sich auf sein 'Heimrennen'

Mittwoch, 12 August 2009

Gabor Talmacsi ist zwar Ungar, dennoch kommen in jedem Jahr Tausende seiner Fans zum Rennen nach Brünn, entsprechend groß ist die Aufregung vor dem ersten MotoGP-Heimrennen.

Das aufregende Jahr 2009 von Gabor Talmacsi geht weiter, der Cardion AB Grand Prix von Tschechien steht vor der Tür, sein erster Auftritt vor heimischen Publikum mit der Königsklasse.

Der Ex-125cc-Weltmeister wird in jedem Jahr von vielen ungarischen Fans in Brünn angefeuert, in diesem Jahr wird es noch eine Steigerung geben, denn nun fährt er in der MotoGP-Klasse mit Größen wie Valentino Rossi und Jorge Lorenzo.

Der Scot Racing-Fahrer, der die Saison in der 250cc-Klasse begonnen hatte, überraschte mit seinem schnellen Wechsel in die MotoGP-Klasse. Er sagte vor dem für ihn wichtigsten Rennen des Jahres: “Jedes Jahr sitzen meine Fans im C-Abschnitt und ich kann die fabelhaft sehen, selbst während des Rennens. Es ist klasse die ungarische Flagge zu sehen und all die Banner. Es ist schon immer ein besonderes Wochenende für mich, in diesem Jahr ist der Druck höher, aber es wird dennoch toll werden.”

Über die Rennstrecke in Tschechien und ihre Besonderheiten fügte er hinzu: “Das Streckenlayout passt zu meinem Fahrstil. Die Strecke ist sehr breit, das gefällt mir, du kannst verschiedene Linien fahren. Sie ist flüssig, keine Stop-and-Go-Strecke. Ich mag sie wirklich, auch wenn ich hier noch nie besonders gute Resultate einfahren konnte.”

Was seine Ziele für das Rennen in dieser Saison betrifft so sagte Talmacsi: “In diesem Jahr muss ich ganz anders an die Sache heran gehen. Ich würde gern in die Top-10 kommen, das würde bedeuten sieben Fahrer hinter mir zu lassen und das wäre fantastisch.”

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™