Rossi brillant, Lorenzo mit Fehler

motogp brno race rossi
Sonntag, 16 August 2009

Valentino Rossi hat seinen Vorsprung in der WM-Wertung auf 50 Punkte ausbauen können. Der Italiener gewann in Brünn, während Jorge Lorenzo stürzte.

Valentino Rossi behielt wieder einmal die Oberhand im Duell mit Teamkollege Jorge Lorenzo beim Cardion AB Grand Prix von Tschechien. Der Spanier stürzte beim Versuch Rossi zu überholen, der zweite Ausfall in Folge.

Fast 140.000 Fans sahen den Zweikampf zwischen Rossi und Lorenzo um die Spitze. Rossi hatte am Ende einen Vorsprung von 11 Sekunden auf Dani Pedrosa, der ein einsames Rennen fuhr.

Hinter Pedrosa kämpften zwei weitere Honda-Fahrer um Platz drei. Toni Elias und Andrea Dovizioso lieferten sich ein enges Duell um den letzten Podestplatz. Der San Carlo Honda Gresini-Fahrer wiederholte am Ende seinen Podestplatz von 2008. Das Ergebnis könnte hilfreich sein wenn es, um die Platzvergabe für die kommende Saison geht.

Nur ein Zehntel hinter Dovizioso kam Altmeister Loris Capirossi über die Ziellinie, ein hervorragendes Ergebnis für ihn und Rizla Suzuki. Nicky Hayden schaffte derweil zum zweiten Mal in dieser Saison Platz sechs.

Haydens Landsmann Colin Edwards (Monster Yamaha Tech 3) wird über seinen siebenten Platz ein wenig enttäuscht sein, er war von Platz fünf gestartet. In Indy soll es für Beide Top-Resultate geben.

Alex de Angelis (San Carlo Honda Gresini), James Toseland (Monster Yamaha Tech 3) und Randy de Puniet (LCR Honda) komplettierten die Top-10.

Mika Kallio und Marco Melandri waren am Ende noch in eine kleine Zänkerei im Kiesbett verstrickt. Kallio bremste zu spät und räumte dabei Melandri ab, eine Runde vor Rennende.

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™