Pedrosa setzt die Bestzeit im Regen

motogp indianapolis pedrosa free practice
Freitag, 28 August 2009

Es war zwar kein Hurrikan, aber Regen machte es den MotoGP-Fahrern im ersten Freien Training von Indianapolis dennoch schwer.

Der Mann der im ersten Freien Training zum Red Bull Indianapolis Grand Prix die beste Runde hinlegte war Repsol Honda-Fahrer Dani Pedrosa. Er fuhr auf dem 4.216km langen Kurs eine 1:51.507 Minuten bei nassen Bedingungen.

Damit waren die Fahrer mehr als zehn Sekunden langsamer, als auf trockener Strecke. Pedrosa konnte sich am schnellsten auf die Regenbedingungen einstellen. Er fuhr mit seiner RC212V 16 Runden.

Kurz vor Ende des ersten Trainings versuchte Nicky Hayden (Ducati) seinem Ex-Teamkollegen die Bestzeit noch wegzuschnappen, doch der Lokalmatador schaffte am Ende nur Platz zwei, vor Valentino Rossi (Fiat Yamaha). Hayden verpasste die Bestzeit um 0.155 Sekunden, Rossi lag 0.307 Sekunden zurück.

Wie Hayden und Rossi versuchte auch Jorge Lorenzo noch einmal eine Zeitverbesserung in seiner letzten Runde. Mit seiner 1:51.894 Rundenzeit kam er auf Vier.

Die Satellitenfahrer Alex de Angelis (San Carlo Honda Gresini) und James Toseland (Monster Yamaha Tech 3) kamen auf Fünf und Sechs. Beide hoffen an diesem Wochenende auf gute Resultate, um sich für 2010 zu empfehlen.

Die Top-10 wurden von Loris Capirossi (Rizla Suzuki), Lokalmatador Colin Edwards (Monster Yamaha Tech 3), Andrea Dovizioso (Repsol Honda) und Marco Melandri (Hayate Racing) abgerundet.

Aleix Espargaro fuhr an seinem ersten Tag auf einer MotoGP-Maschine auf Rang 15, damit lag er noch vor Gabor Talmacsi und seinem derzeitigen Teamkollegen Niccolo Canepa.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™