Leonov erholt sich nach Ellbogen-Operation

Moto2™ wird unterstützt von
Mittwoch, 21 April 2010

Der Vector Kiefer Racing-Pilot musste sich letzte Woche einer Operation unterziehen, nachdem er sich im Moto2-Rennen von Katar den rechten Ellbogen gebrochen hatte. Für das nächste Rennen in Jerez wird er fit und bereit sein.

Für Vladimir Leonov war der Saisonauftakt zum Commercialbank Grand Prix von Katar ein ereignisreiches Debüt in der Moto2-Klasse, wo sich der Russe beim ersten jemals gefahrenem Rennen der neuen mittleren Klasse den rechten Ellbogen brach.

Als sich Leonov kontinuierlich durch das Feld pflügte, um nach vorn zu kommen, passierte es in der achten Runde. Der Russe stieß auf ein paar Schwierigkeiten, die in einem Highsider mündeten und sein Rennen früh beendeten.

"Das Vorderrad begann herumzurutschen, doch konnte ich diese Bewegungen des Motorrades kontrollieren", erklärte Leonov. "Wie auch immer, das Hinterrad sprang dann herum und kam auf den Kunstrasenstreifen und das führte zu einem Highsider. Ich fiel hart genug, um mir meinen Ellbogen zu verletzen", fügte Leonov an.

Der 22-jährige brach sich den rechten Ellbogen. Dieser musste operiert werden und letzte Woche legte er sich unter das Messer. Nun verläuft die Genesung Leonovs gut. Er plant nun Ende der Woche seinen Fanclub in Moskau zu treffen, bevor er nach Spanien reisen wird, um sich auf das nächste Rennen vorzubereiten. Dieses wird am 2. Mai in Jerez stattfinden.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™