Marc Márquez könnte 125cc-Titel in Portugal klar machen

Mittwoch, 27 Oktober 2010

Der Red Bull Ajo Motorsport-Pilot hat die Möglichkeit, sich in Estoril am Wochenende den Weltmeister-Titel 2010 zu holen. Abhängig ist das von den Resultaten seiner Rivalen.

Nach seinem neunten Saisonsieg in Australien könnte sich der 17-jährige Spanier Marc Márquez am Wochenende beim bwin Grande Premio de Portugal den Weltmeister-Titel 2010 in der 125ccm-Klasse am Wochenende sichern.

Mit einer Führung von zwölf Punkten über Nico Terol und deren 17 auf Pol Espargaró könnte sich Márquez mit einem guten Resultat für das Red Bull Ajo Motorsport-Team und gewissen Ergebnissen seiner Rivalen die 125ccm-Krone bereits ein Rennen vor Schluss aufsetzen.

Hier sind die Szenarien, unter welchen Márquez dieses Wochenende den Titel holen könnte:

Wenn Márquez das Rennen gewinnt und Espargaró nicht Zweiter und Terol nicht besser als Fünfter wird.

Wenn Márquez Zweiter wird und Espargaró nicht besser als Fünfter und Terol nicht besser als Neunter wird.

Wenn Márquez Dritter wird und Espargaró über Rang Acht und Terol über 13 nicht hinaus kommen.

Wenn Márquez Vierter wird und Espargaró nicht besser als Elfter wird und Terol keine Punkte holt.

Zusätzlich ist Márquez auf dem besten Wege, Valentino Rossis Rekord von elf Siegen in einer einzigen 125ccm-Saison (in 1997) zu brechen, wenn er die letzten beiden Saisonrennen in Portugal und Valencia gewinnt. Wenn Márquez dieses Jahr den 125ccm-Titel gewinnt, dann wird er der zweitjüngste Weltmeister der 62-jährigen Geschichte des Grand Prix Rennsportes, hinter dem Weltmeister von 1990 und derzeitigem MotoGP-Piloten, Loris Capirossi.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™