Pedrosa and Dovizioso eager for Le Mans

Dienstag, 18 Mai 2010

Die Repsol Honda-Fahrer wollen die Fortschritte vom letzten Rennen mit zum Monster Engery Grand Prix de France nehmen.

Ein zuversichtliches Honda Repsol-Duo mit Dani Pedrosa und Andrea Dovizioso kommt dieses Wochenende zum Monster Engergy Grand Prix von Frankreich. Und beide sind bereit die Fortschritte, die sie bei der letzten Saisonstation der MotoGP Weltmeisterschaft 2010 gemacht haben, fortzusetzen.

Pedrosa startete in Jerez von der Poleposition und beendete das Rennen als Zweiter, nachdem er gegenüber dem Saisonauftakt von Katar einen großen Schritt hatte machen können. Das Rennen in Le Mans wird in seiner Karriere nun einen weiteren wichtigen Meilenstein bilden. Der Spanier wird dann zum 150. Mal über alle drei Klassen am Start stehen und damit wird er der jüngste Fahrer aller Zeiten, der jemals diesen Punkt erreicht hat.

Der 24-jährige hat auch in Le Mans einen starken Rekord. Dort startete er in drei von vier Königsklassen-Rennen von der Poleposition. Letztes Jahr holte er Rang drei. "Nach dem Jerez-Rennen freue ich mich auf Le Mans und drauf, mit unseren letzten Fortschritten weiter machen zu können", sagte Pedrosa. "Wir hatten in Spanien ein gutes Wochenende, waren vom ersten Training an schnell und bereiteten uns bestmöglich auf das Rennen vor. Dies müssen wir jetzt in Frankreich wieder schaffen."

"Le Mans ist eine dieser Strecke, wo du auf alle Streckenbedingungen vorbereitet sein musst, denn das Wetter kann am Wochenende eine große Rolle spielen. Tatsächlich war das letztjährige trocken-nass-Rennen das beste Beispiel dafür. Daher wird es wichtig werden, die Trainingssitzungen maximal zu nutzen und das Motorrad für eine breite Palette an Wetterbedingungen und Temperaturen abzustimmen."

Pedrosa sagte abschließend: "Le Mans wird auch mein 150. Grand Prix in der Weltmeisterschaft und ich würde das natürlich gern mit einem weitern großartigen Resultat feiern.

Dovizioso nimmt nach seinem dritten Platz von Katar sein zweites Podium der Saison in Angriff. Beim Test in Jerez konnte er ein paar vielversprechende Schritte machen und er hofft, dass er mit diesen Verbesserungen nun besser abschneiden kann, als auf Rang sechs auf der spanischen Strecke.

"Ich freue mich auf das Rennen in Le Mans am Wochenende. Es ist eine Strecke die ich mag und wo ich bisher immer gute Resultate holen konnte, daher bin ich zuversichtlich für dieses Rennen", sagte Dovizioso, der in den Klassen bis 250ccm und 125ccm hier fünf Mal auf das Podest fahren konnte, darunter einen Sieg holte.

"Nach den Verbesserungen, die wir im Test am Montag in Jerez finden konnten, denke ich, dass wir sehr konkurrenzfähig sein werden. Tatsächlich werden wir das neue Chassis benutzen, welches wir in Jerez getestet haben und ich bin positiv eingestellt, was unser Potenzial angeht. Le Mans ist eine langsame Strecke. Sie sieht auf dem Papier sehr einfach aus, aber in der Realität ist es ein ziemlich schwierig zu interpretierender Platz und das Fahrern mit dem maximalen Tempo ist eine ziemlich gute Herausforderung."

Dovizioso will auch seinen vierten Rang aus dem Rennen von Le Mans in der letzten Saison verbessern und fügte an: "Letztes Jahr kämpfte ich um das Podium und ich verlor es erst in der allerletzten Runde, daher gehe ich hoch motiviert in das Rennen. Ich bin zuversichtlich, dass wir auch dieses Jahr mit den Spitzenleuten kämpfen können."

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™