Smith und Di Meglio für Tech 3 in der Moto2

Moto2™ wird unterstützt von
Sonntag, 31 Oktober 2010

Das Tech 3 Team verkündete am heute Bradley Smith und Mike di Meglio als Fahrer für 2011 in der Moto2-Klasse.

Bradley Smith steigt in der kommenden Saison in die Moto2 auf und wird für Tech3 Racing an den Start gehen. Er ist einer der vielversprechendsten Talente und konnte seit seinem Einstieg 2006 schon für einige Highlights sorgen. In der vergangenen Saison wurde er Zweiter in der 125cc und konnte dabei zwei Siege erzielen, in Jerez und Mugello. In dieser Saison ist er Vierter in der Gesamtwertung und konnte bislang fünf Mal auf das Podium fahren, sowie drei Poles holen. Der 19-Jährige wird der neue Mann bei Herve Poncharal und freut sich auf die neue Herausforderung. Damit ist er der zweite Engländer in Diensten von Tech 3, neben Cal Crutchlow in der MotoGP. Smith wird bereits bei den Testfahrten im November für Tech 3 unterwegs sein.

Zudem kommt Mike di Meglio zum Tech 3 Racing Team und der Franzose will helfen die Maschine weiter zu entwickeln und nach vorn zu bringen. Der 22-Jährige konnte bereits in dieser Saison viel Erfahrung mit der Moto2-Maschine sammeln. Derzeit liegt er auf Rang 20 in der Gesamtwertung. In Australien wurde er zuletzt Sechster.

Mike di Meglio

“Es ist eine große Ehre für mich, dass ich für ein französisches Team fahren kann, Tech 3 ist eines der besten Teams und sie sind sehr wichtig für den Rennsport in Frankreich. Es ist toll, dass ich die Möglichkeit habe, für Herve Poncharal zu fahren und ich kann es nicht erwarten anzufangen. Als Franzose bei einem französischen Team zu fahren ist etwas ganz Besonderes. Ich denke ich habe in meiner ersten Moto2-Saison viel gelernt, auch wenn ich natürlich lieber bessere Resultate erzielt hätte. Ich bin zuversichtlich, dass ich Tech 3 gute Resultate bringen kann. In der Moto2-Klasse geht es so eng zu, ein paar Zehntel können einen sehr großen Unterschied ausmachen und entscheiden, ob du einen guten, oder einen schlechten Tag hast. Ich vertraue auf meine Fähigkeiten und auf das Tech 3 Team und darauf, dass wir 2011 vorn mitkämpfen können. Wir sind bereit für die Herausforderung.

Bradley Smith:

“Ich bin sehr aufgeregt und freue mich das jetzt alles für die kommende Saison unter Dach und Fach ist. Es ist der nächste Schritt in meiner Karriere und er könnte kaum mit einem besseren Team geschehen. Ich hab die Chance für Tech 3 zu fahren und ich kann es kaum erwarten. Natürlich bin ich auch nervös, was das kommende Jahr betrifft, aber Tech 3 hat so viel Erfahrung und Erfolg, ich bin sicher dass sie mir helfen können alles perfekt hin zu bekommen. Es ist ein großer Schritt, aber ich bin bereit dafür. Ich bin zu groß für die 125cc und daher wird es Zeit, dass ich den nächsten Schritt mache. Wir fangen wieder von vorn an. Zuerst einmal werde ich mich auf die Testfahrten in Valencia konzentrieren, darauf freue ich mich schon. Und dann geht es in die neue Saison, mit einer neuen Klasse. Das wird eine große Herausforderung, aber ich freue mich darauf die Moto2 zu erfahren. Es wird sehr wichtig sein gleich vorn dabei zu sein. In der Moto2 sind sie nicht zimperlich, daran werde ich mich gewöhnen müssen, wie ich es auch in der 125cc lernen musste.”

Hervé Poncharal – Teamdirektor:

“Ich freue mich dass wir für die kommende Saison Bradley und Mike für Tech 3 verpflichten konnten. Ich habe von Bradley stets viel gehalten und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm. Er hat viel Talent und er arbeitet sehr hart, um sich immer weiter zu verbessern. Ich mag, wie er an das Racing heran geht. Ich bin sicher zusammen können wir viel erreichen, ich zweifle nicht daran, dass Bradley vorn mitfahren kann. Natürlich freue ich mich ebenso auf Mike bei Tech 3. Er passt natürlich in ein französisches Team, dass eine eigene Maschine entworfen und gebaut hat. Wir sollten natürlich auch einen französischen Fahrer haben. Er hat in der 125cc bewiesen was er für ein Talent hat und wurde 2008 Weltmeister, ich bin sicher wir können das Beste aus ihm heraus kitzeln. Diese Saison war historisch für Tech 3, mit Yuki Takahashis Sieg in Katalonien. Wenn deine eigene Maschine ganz vorn ist, ist das ein unglaublicher Moment, der für die viele Arbeit entschädigt. Ich möchte Yuki und Raffaele de Rosa für 2010 danken und ihnen alles Gute für ihre Zukunft wünschen. Wir werden sie nicht vergessen, sie haben viel für das Projekt gearbeitet und geleistet. Ich bin sicher Bradley und Mike werden auch davon profitieren.”

Tech 3 Racing Pressemitteilung

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™