Shoya Tomizawa in Motegi geehert

Tomizawa ceremony Motegi
Sonntag, 3 Oktober 2010

Eine besondere Zeremonie fand auf dem Podium der japanischen Strecke statt, um an den Moto2-Fahrer zu erinnern.

Das Podium war am Sonntag auf dem Twin Ring Motegi die Szene für eine besondere Zeremonie, in welcher der Moto2-Fahrer Shoya Tomizawa geehrt wurde.

Shoyas Eltern waren da, um eine Gedenktafel des FIM Präsidenten Vito Ippolito in Empfang zu nehmen. Auf ihr war seine Startnummer 48 eingraviert, welche in der MotoGP Weltmeisterschaft ihm zu Ehren, zu seiner Erinnerung und als Zeichen des Sportes nicht mehr vergeben wird.

Dorna Sports CEO Carmelo Ezpeleta überreichte dann ein Buch mit den vielen Nachrichten der Unterstützung, die von den MotoGP-Fans an die Familie, Freunde und das Technomag-CIP-Team von Shoya, deren Mitglieder auch mit auf dem Poidum waren, geschickt wurden, nachdem er am 5. September so tragisch verstorben war.

Und Olivier Metraux war ebenfalls anwesend, um Shoyas Elter die Michel Metraux Trophy zu überreichen, welche posthum von seinen Moto2-Fahrerkollegen einstimmig verliehen worden war. Ein besonderes Tribut-Video rief dann Shoyas beste Momente aus zwei kompletten Weltmeisterschaftssaisons ins Gedächtnis.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™