Bautista muss Le Mans passen

bautista out for le mans
Samstag, 22 Mai 2010

Nach seinem Sturz im zweiten Training muss Alvaro Bautista sein Rennwochenende beim Monster Energy Grand Prix de France vorzeitig beenden. Der Rizla Suzuki Fahrer wird nicht mehr fahren.

Obwohl der Spanier versucht hatte mit seiner Schulterverletzung, die er sich bei einem Trainingssturz letzte Woche zu zog, zu fahren muss er das Rennen in Le Mans auslassen. Denn im zweiten Training stürzte Alvaro Bautista erneut per Highsider.

Fahrer und Team trafen gemeinsam die Entscheidung nach dem Sturz am Morgen, bei dem Bautista heftig auf der Strecke fiel, Da der Rookie sich noch von der Operation am Schlüsselbein erholt.

“Ich wusste, dass das Wochenende nicht leicht werden würde, nach der Operation, ich habe es dennoch versucht alles zu geben und zu fahren”, sagte Bautista zu motogp.com. “Gestern hatte ich schon große Schmerzen und es war nicht einfach zu fahren. Heute war ich an sich zuversichtlich, denn Doktor (Claudio) Costa hat mir etwas gegen die Schmerzen gegeben und ich dachte damit wird es besser gehen.”

Bautista sagte weiter: “Aber dann bin ich gestürzt gleich zu Beginn des Trainings und auf meiner linken Seite gelandet und jetzt sind die Schmerzen wieder mehr geworden. Deshalb ist es besser, wenn ich nicht fahre.”

Das Rizla Suzuki wird derweil Bautista nicht ersetzen, Loris Capirossi wird als einziger Fahrer die Farben vertreten. Bautista hofft in Mugello wieder fit zu sein.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™