Espargaro will die Saison mit einem Top-Resultat beenden

Dienstag, 2 November 2010

Der Tuenti Racing Fahrer hat keine Chancen mehr auf den Titel in der 125cc-Klasse, will sich aber mit einem Top-Ergebnis in die Winterpause verabschieden. In der kommenden Saison steigt er in die Moto2 auf.

Pol Espargaro holte bislang elf Podestplätze in dieser Saison und beim Rennen in Valencia soll der Zwölfte hinzu kommen, auch wenn der Spanier keine Chancen mehr auf den WM-Titel in der 125cc hat.

Der 19-Jährige Tuenti Racing Fahrer war bis zum Rennen in Portugal einer von drei Titelkandidaten 2010. Doch ein schweres Wochenende und ein Zehnter Platz beendeten seine Titel-Jagd. Espargaro war beim Neustart aus der ersten Reihe gestartet, allerdings mit Regenreifen. Eine Fehlentscheidung wie sich herausstellte. Daher können nur noch Marc Márquez und Nico Terol um die Krone in der 125cc-Klasse kämpfen.

Zu seinem Rennen sagte Espargaro: “Wir sind das Risiko eingegangen und haben uns für die Regenreifen entschieden, wir wollten um den Sieg fahren, aber dann trocknete die Strecke völlig ab und wir konnten nicht vorn mitkämpfen, damit haben wir natürlich auch unsere Titelchancen verloren.”

“Ich habe alles gegeben, aber ich war vom Regen abhängig, das hat nicht funktioniert. Ich musste mich mit dem abfinden, was ich erreicht habe. Manchmal gewinnst du und manchmal verlierst du. Ich bin jetzt natürlich traurig, aber auch zufrieden, denn wir haben einen guten Job abgeliefert und sind eine gute WM gefahren. Wir konnten drei Siege und insgesamt elf Podestplätze holen. Ich bin sicher irgendwann kann ich zurück blicken und erkennen, dass es ein sehr gutes Jahr war. Momentan fühlt es sich noch wie Versagen an.”

Im Ausblick auf das Saisonfinale sagte Espargaro: “In Valencia werde ich mein letztes 125cc-Rennen fahren und ich würde dieses Kapitel gern mit einem Sieg beenden.”

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™