Lorenzo bleibt im Training vorn

lorenzoo fp3 estoril
Samstag, 30 Oktober 2010

Der Fiat Yamaha Fahrer war erneut Schnellster im Training, musste allerdings auch einen Sturz hinnehmen. Valentino Rossi und Andrea Dovizioso kamen unter die Top-3.

Die MotoGP-Klasse absolvierte am Morgen in Estoril ihr letztes Training vor der Qualifikation und erneut konnte Jorge Lorenzo die Bestzeit hinlegen. Er erzielte eine Zeit von 1:48.853 und unterbot damit seine eigene Zeit vom Freitag um drei Zehntel. Nur ganz zum Schluss musste der Weltmeister einen Sturz hinnehmen. Er blieb aber unverletzt.

Lorenzo war der einzige Fahrer, der die 1:49er Marke knacken konnte und war um 0.582s schneller als Teamkollege Valentino Rossi, der wiederum eine halbe Sekunde vor Andrea Dovizioso lag. Der Repsol Honda Fahrer konnte seine Zeit von Vortag deutlich verbessern.

Bevor Lorenzo die Führung im Training übernahm, war es Casey Stoner der die schnellsten Zeiten hinlegte. Doch der Australier stürzte ebenfalls an der gleichen Stelle wie der Weltmeister, blieb aber unverletzt. Colin Edwards (Monster Yamaha Tech 3) und Marco Simoncelli (San Carlo Honda Gresini) kamen unter die ersten Sechs. Dani Pedrosa (Repsol Honda) kam auf Rang acht mit einem Rückstand von 2s auf Lorenzo. Aleix Espargaro (Pramac Racing) schaffte es ebenfalls in die Top-10, er wurde Siebenter, während Ducati Fahrer Nicky Hayden in Turn 2 stürzte und daher nur 13. wurde.

In der Gesamtwertung der Trainings bleiben die Führenden so wie nach FT2, Lorenzo, Hayden, Rossi, Stoner und Ben Spies sind die ersten Fünf.

TAGS Portugal

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™