Preziosi plant Arbeit nach Valencia-Test

preziosi press conference post test
Montag, 15 November 2010

Der Generaldirektor von Ducati Corse hat seine Eindrücke vom letzten offiziellen MotoGP-Test des Jahres 2010 zum Besten gegeben und rechnet über die Wintermonate mit viel Arbeit an der Desmosedici.

Der abschließende Test in Valencia gab den MotoGP-Werken wertvolle Informationen und Daten, mit denen sie im Winter arbeiten können, um die Planungen und Vorbereitungen für die Entwicklung der 2011er Prototypen zu treffen. Für den Generaldirektor von Ducati Corse, Fillippo Preziosi und sein Team in der Fabrik in Bologna, gab es viel Feedback von Valentino Rossi, nachdem der neunfache Weltmeister seine erste Ausfahrt mit der Desmosedici hinter sich gebracht hat.

In einer Pressekonferenz am Ende des zweiten Tages blickte Preziosi in Valencia auf den Test zurück, stellte die positiven Bereiche genauso heraus, wie die, denen man sich in den nächsten Monaten intensiver widmen muss, wenn die GP11 entwickelt werden wird.

"Da die Journalisten die meiste Aufmerksamkeit auf die Rundenzeiten legen ist ziemlich klarr, dass sich Valentino noch an die Ducati anpassen muss, aber hauptsächlich ist es Ducati, die das Motorrad an Valentinos Bedürfnisse anpassen müssen", sagte Preziosi. "Ich bin ziemlich happy über Nickys Rundenzeit, denn sie lag nur 0,5 Sekunden hinter Casey, was eine Zehntel weniger als im Qualifying war. Das bedeutet, dass er konstant ist. Um optimistisch zu sein, ich denke wir wissen, dass das Motorrad auch ohne Casey funktionieren wird, darum müssen wir den Weg finden um zu verstehen, wie wir das Motorrad modifizieren müssen, damit Valentino das richtige Vertrauen bekommt, um zu pushen. Ich denke, das ist die Hauptsache. Sicher hat seine Schulter nicht geholfen, aber der Test war wirklich entscheidend, denn wir haben nun viele Ideen, um das Motorrad an Valentinos Bedürfnisse anzupassen."

Weiter ins Detail gehend setzte Preziosi fort: "Er mag den Grip hinten besonders, er sagte mir, dass er mit dem Grip hinten an der Yamaha sehr große Mühen hatte, das war also etwas, was er mochte. Auch der Motor und er mochte die Traktionskontrolle. Er hat von vorn kein gutes Gefühl und ich denke, dass wir daran arbeiten müssen. Mit dieser art von Reifen ist es sehr einfach, wenn du nicht an das Bike glaubst, dann pushst du nicht, wenn du aber nicht pushst, geht die Temperatur im Reifen in den Keller und ohne Temperatur funktioniert der Reifen nicht. Wenn das nicht passiert, dann gibt es keinen Weg, schnell zu sein. Das ist etwas, was wir sehr gut kennen. Wenn du kein Vertrauen in die Front hast, kannst du nicht pushen und darum ist die Rundenzeit nicht gut."

Die Bereiche, die sich beim Test als verbesserungswürdig herausstellten, trafen auch Preziosis Erwartungen. Er erklärte: "Ich erwartete viel Arbeit am Motorrad, denn ich denke, dass wir ein Motorrad hatten, welches schnell ist, aber nicht in jeder Lage zu verstehen war. Nicky war zu beginn der letzten Saison in richtigen Schwierigkeiten, aber er ist ein harter Arbeiter, gibt nie auf und am Ende war er schnell uns konstant. Es gibt also einen Weg schnell zu sein und manchmal sind die Leute, die auf einem Top-Level-Motorrad noch keine Erfahrung haben, in einer besseren Ausgangsposition, um das Motorrad zu verstehen. Der Fakt, dass Karel (Abraham) die gleiche Rundenzeit wie Valentino fuhr, bedeutet nichts. Wir müssen einen Weg finden, um ein Motorrad zu haben, welches von Anfang an für die Leute, die viel Erfahrung mit anderen Motorrädern haben, einfacher zu verstehen ist."

Abschließen prüfte Preziosi die ersten Schritte, die im neuen Arbeitsverhältnis mit Rossi gemacht wurden: "Was unglaublich ist, ist seine Art, einen Test zu absolvieren und wie positiv er ist. Am ersten Tag war ich überrascht, wie emotionslos mit jedem Detail umging, doch am zweiten Tag war ich wirklich beeindruckt, wie positiv und ruhig er ist. Es ist für jemanden, der so ein Gewinner-Typ ist, komisch, einen schlechten Test zu haben. Vielleicht ist das der Grund, warum er neun Weltmeister-Titel gewonnen hat!"

TAGS Valencia

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™