Linie durch die Fiat Yamaha Box

Donnerstag, 4 Februar 2010

In dieser Saison wird es keinen Datenaustausch zwischen den beiden Teams in der Yamaha-Werksbox geben.

Der Wettkampf zwischen Valentino Rossi und Jorge Lorenzo um die MotoGP-Weltmeisterschaft wird noch härter.

Am Donnerstag bestätigte Masahiko Nakajima, MotoGP Group Leader und Fiat Yamaha Teamdirektor, dass es in der Saison 2010 keinen Datenaustausch zwischen den beiden Fahrern geben wird, da beide um den Titel kämpfen, den der Italiener 2009 gewann.

Auf einer Pressekonferenz beim ersten offiziellen MotoGP-Test des Jahres in Malaysia sagte Rossi, dass diese Vorgehensweise korrekt sei.

"Ich habe mit Yamaha gesprochen und ich glaube, dass Jorge im letzten Jahr, aber auch schon 2008, einen tollen Speed und gute Abstimmungsarbeit gezeigt hat", sagte der 30-Jährige. "Er ist jetzt seit zwei Jahren im Team, also stimmen alle zu, dass jeder seinen eigenen Weg gehen sollte."

"Jorge möchte sich auch mehr in die Entwicklung einbringen", fügte Rossi hinzu. "Also finde ich es richtig, dass jeder sein Ding macht. Am Ende verändert sich dadurch nicht viel, weil alle Aussagen von Jorge und mir sehr ähnlich sind, es ist also kein großer Unterschied."

Lorenzo, der Vizeweltmeister des Vorjahres hinter Rossi, hielt sich zu diesem Thema zurück: "Ich habe dem nichts hinzuzufügen."

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™