Coghlan ermutigt durch Fortschritte

Moto2™ wird unterstützt von
Freitag, 15 April 2011

Der Schotte konnte in Jerez auf Rang acht fahren und meldete sich damit nach einem enttäuschenden Rennen von Katar, eindrucksvoll zurück.

Kev Coghlan verließ die Strecke von Jerez erhobenen Hauptes, nachdem er im zweiten Moto2 Rennen der Saison auf Rang acht fahren konnte. Trotz schwieriger Bedingungen konnte er die ersten WM-Punkte der Saison holen.

Der Schotte startet für das Aeroport de Castelló Team unter der Leitung von Alex Debón. Doch beim ersten Saisonrennen in Katar gab es erst einmal eine Enttäuschung, die es wegzustecken galt. Er stürzte. In Südspanien folgte allerdings die Wiedergutmachung und damit ein kleiner Schub für die noch ausstehende Saison.

“Mit diesem Resultat war ich extrem zufrieden”, sagte Coghlan. “In einem Feld mit 40 Startern, wo alle den gleichen Motor fahren in meinem erst zweiten Rennen Achter zu werden, ist supertoll. Vor allem nach den Problemen die wir hatten.”

Coghlan, der von Platz 24 ins Rennen gestartet war, sagte weiter: “Wir haben noch eine Menge Arbeit vor uns, bevor wir richtig konkurrenzfähig sind, aber wir haben uns schon verbessern können. Die Qualifikation verlief schon besser und im Rennen konnten wir zeitweise um das Podest mitkämpfen.”

Der 22-Jährige schloss: “Ich muss mich bei meinem Team bedanken, sie haben sich sehr angestrengt, um dieses Ergebnis zu ermöglichen. Meiner Familie danke ich ebenfalls, denn sie unterstützen mich immer.”

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™