Ducati-Werksteam bereitet sich auf zweites Heimrennen vor

Donnerstag, 1 September 2011

Der am Sonntag stattfindende Gran Premio Aperol di San Marino e della Riviera di Rimini wird das zweite Heimrennen für das Ducati-Werksteam sein.

Das Ducati-Werksteam wird mit der harten Arbeit, das beste Setup für die Desmosedici auf der technisch anspruchsvollen Strecke von Misano zu finden, gut beschäftigt sein. Enge Kurven mit kleinen Radien und die berühmte "Curvone", eine schnelle, fordernde Rechtskurve, schaffen eine herausfordernde Kombination von langsamen und schnellen Kurven.

Es ist ein wichtiges Rennen für Valentino Rossi, der nur eine kurze Distanz von der Strecke entfernt wohnt. Er hat auf dieser Strecke 2008 und 2009 zwei Mal gewonnen und holte zusätzlich ein Podium im letzten Jahr. Beide Fahrer werden wir gewohnt unterstützt von vielen Fans, die die Ducati-Tribüne in der "Variante Parco", der ersten Kurve, füllen werden.

Valentino Rossi:
"Wir werden vor unseren heimischen Fans in Misano fahren, und augenscheinlich möchten wir es besser machen, als wir es in manchen Rennen bisher getan haben. Indianapolis war sehr schwierig für uns, und wir hätten es vorgezogen, in besserer Form hierher zu kommen, aber wir sind uns im Klaren darüber, dass viel von unserer Arbeit auf die Zukunft abzielt. Im Moment müssen wir einfach die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass unsere Resultate nicht zufriedenstellend für uns und unsere Fans sein werden. Wir, sowohl unser Team an der Strecke als auch in der Fabrik, arbeiten an unserem Maximum und in der Zwischenzeit versuchen wir, so gut zu sein, wie es unsere jetzige Situation erlaubt."

Nicky Hayden:
"Indy war ein schlechtes Rennen, aber irgendwie muss man darüber hinweg kommen und weitermachen. Misano ist eine schwierige Strecke für mich gewesen, weil es den Anschein macht, als würde ich die erste Kurve niemals auf die Reihe bekommen. Es wäre schön, einen kleinen Durchbruch zu schaffen, denn ich habe das Gefühl, dass wir nicht die Resultate einfahren, die wir verdienen. Wir haben in Indy eine Menge über das neue Motorrad gelernt, und so hoffe ich, dass wir dort einen guten Anfangspunkt setzen konnten. Wir werden sehen, was das Wetter machen wird. Hoffentlich wird es nicht zu heiß, weil es das für uns schwieriger macht. Wie auch immer, wir müssen unser bestes geben und versuchen, unser Bike zu verbessern."

Vittoriano Guareschi, Team Manager:
"Misano ist ein Rennen, das uns allen viel bedeutet, und es ist das Heimrennen für Valentino. Wir werden viele Fans hier haben, und würden gerne Vale und Nicky in eine Position bringen, aus der heraus sie gute Resultate einfahren können. Natürlich werden wir unser Bestes geben, wie wir es jedes Rennwochenende tun, obwohl wir wissen, dass die Arbeiten, die wir an der Maschine vornehmen, sich erst langfristig auszahlen werden. Es ist definitiv eine schwierige Zeit für uns, denn die Resultate sind nicht die, die wir gerne hätten, aber es ist sehr erfreulich, die großartige Anstrengung und Entschlossenheit unserer Fahrer, des Teams, und von allen bei Ducati zu sehen. Wir bleiben auf unsere Ziele fixiert, und wir sind verpflichtet, dem Weg, den wir angelegt haben, zu folgen, um diese Ziele zu erreichen."

Ducati Team Pressemitteilung

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™