KTM gibt Werks-Moto3 Team bekannt

Montag, 28 November 2011

KTM kommt 2012 in die MotoGP zurück und wird in der neuen Moto3 Klasse mit dem Red Bull KTM AJO Factory Racing Team antreten. Die drei Fahrer werden Sandro Cortese, Arthur Sissis und Danny Kent sein.

KTM's neuer Moto3 Motor wurde schon seit August diesen Jahres getestet. Das Projekt lief immer im Hinblick auf einen Wiedereinstieg in die Weltmeisterschaft 2012.

Das Team besteht aus dem deutschen Piloten Cortese, der 2011 erfolgreich in der 125ccm Klasse antrat und mit zwei Siegen und vier weiteren Podestplätzen Gesamtvierter wurde; Sissis, der 2011 ein starker Anwärter für den heiß umkämpften Titel der MotoGP Rookies war und Kent, der 2010 im Red Bull Rookies Cup Zweiter wurde und sein Rookie Jahr in der 125ccm Klasse soeben erfolgreich beendete, er wurde Gesamtelfter.

KTM setzt auf eine starke Partnerschaft mit Red Bull und Ajo Motorsport als Hauptteam, in dem das zu 100 Prozent von KTM hergestellte und entwickelte Bike gefahren wird, aber auch mit Kalex Engineering, bei denen ein Parallel-Konzept für die 250ccm-Einzylinder-Viertakt-Bikes entwickelt wird, um weitere Teams zu unterstützen.

Ajo wird weitere zwei Fahrer auf dem KTM Moto3 Werksmotorrad in die Rennen schicken und insgesamt werden 2012 mit den Kundenteams auf Kalex-KTM-Bikes neun KTM Moto3 Fahrer in der Startaufstellung stehen.

Pit Beirer, KTM Motorsport Manager:
“Wir freuen uns sehr, dass wir einen so guten Teammanager wie Aki Ajo gewinnen konnten, der das KTM Moto3 Werksteam leiten wird. Wir sind ebenfalls stolz, dass wir Jorge Martinez für das Kalex-KTM Projekt in der Moto3 gewinnen konnten.”

Aki Ajo:
“Die neue Saison sollte uns sehr spannende Rennen bringen und als KTM Werksteam hoffen wir natürlich , dass wir einen guten Start in die Saison haben werden und vorn dabei sind. Wir haben ein starkes Paket und unser Ziel ist es, wieder an die Spitze der Klasse zu kommen. Allerdings wird es auch eine Saison des Lernens für uns, jeder weiß, dass es ein Projekt ist, das längerfristig angelegt ist. Jedes Jahr werden wir mehr erreichen können. Wichtig ist erst einmal, dass wir uns etablieren und dann müssen wir alles gut koordinieren und in geordnete Bahnen leiten. Ich glaube wenn wir das einmal geschafft haben, dann werden auch die Ergebnisse kommen.”

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™