Mahindra Racing zeigt Rennlackierung auf der Strecke

Samstag, 19 Februar 2011

Das offizielle Motorrad von Mahindra Racing wurde am letzten Testtag in Estoril bei nassen, windigen und kalten Bedingungen auf der portugisischen Strecke gezeigt.

Das indische Team war mit den Fahrern Danny Webb und Marcel Schrötter vor Ort, genauso wie Teamchef Mufaddal Choonia, der vom Mahindra Corperate Hauptquartier in Mumbai anreiste, um das Motorrad im Einsatz zu sehen.

Die GP125, die von Mahindras eigenen, in Italien angesiedelten Motoren-Ingenieuren entwickelt und gebaut wurde, fuhr nur einige Runden in der silber-roten Lackierung, bevor das Team wieder auf das blanke Schwarz für Testaufgaben wechselte.

Anand Mahindra, Vize-Vorsitzender und Management Direktor der Mahindra Group, sagte zur Beteiligung des Mahindra Teams in der MotoGP Weltmeisterschaft: “Es ist eine Sache des Stolzes für uns, der erste indische Motorradhersteller zu sein, der am prestigeträchtigsten Motorrad-Event teilnimmt. MotoGP ist der ultimative Test in Sachen Motorradrennen und eine extrem beliebte Veranstaltung mit sehr treuen Fans. Mahinda Motorräder werden sich mit den besten der Welt messen und es ist eine ideale Möglichkeit für uns, unsere Stärke in Entwicklungs- und IT-Bereichen zu zeigen.”

”Heute war ein sehr besondere Tag für mich, als ich das neue Motorrad in Mahindra-Farben auf der Strecke zu sehen und ich bin glücklich sagen zu können, dass es sehr gut aussieht”, sagte Choonia. “Es war ein schwieriger Test, da die Wetterbedingungen sehr schlecht waren, um zu testen, aber aber die Runden, die wir fahren konnten, waren sehr ermutigend und baute auf dem Fortschritt auf, den wir letzte Woche beim Dreitagestest in Valencia erzielen konnten.”

Die Mahindra Group ist der erste indische Motorradhersteller, der ein Team in der prestigeträchtigen MotoGP Weltmeisterschaft an den Start schickt und schickte den britischen, 19-jährigen Fahrer Danny Webb in den Firmenfarben auf der GP125 auf die Strecke.

”Das Wetter war sehr schlecht in Estoril. Das einzige Mal, als wir einen klaren Himmel hatten war, als ich mit der silber-roten Maschine draußen war”, sagte Webb.

”Das Motorrad sieht spitze aus und die Farben stechen wirklich hervor, worüber ich sehr glücklich bin. Valencia war aber dafür gut, alle im Team kennenzulernen, also konnten wir weiter machen, auch trotz des schlechten Wetters.”

Marcel Schrötter trotze auch dem Regen und sammelte ein paar Kilometer mit der GP125.

“Es war ein gutes Gefühl mit dem Motorrad hier in Valencia zu fahren”, sagte der 18-jährige Deutsche, “Alle im Team arbeiten sehr gut zusammen und wir machen gute Fortschritte. Das Motorrad sieht gut aus und alles ist bereit meinen Fahrstil zu verbessern.”

”Wenn wir im Trockenen in Jerez zum Testen kommen, bin ich zuversichtlich für Katar.”

Mahindra Racing wir das nächste Mal in Jerez in Spanien beim Dreitagestest vom 4. bis 6. März dabei sein, bevor in Katar vom 17. bis 20. März die erste Runde der Weltmeisterschaft startet.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™