Simoncelli will Misano-Leistung in Aragón bestätigen

Dienstag, 13 September 2011

Marco Simoncelli möchte den Schwung seiner atemberaubenden letzten Runde in Misano beim Aragón Grand Prix dieses Wochenende als Sprungbrett für ein gutes Finish in seiner zweiten MotoGP-Saison nutzen.

Das Ziel des Italieners ist es, bei den letzten fünf Rennen der Saison jene Ergebnisse zu holen, die ihm zu Anfang der Saison entgangen sind. Das mutige und kämpferische Temperament, das ihn zeitweise teuer zu stehen kam, hat ihm nun dabei geholfen, eine starke Arbeitsbeziehung zu seinem Team aufzubauen. Dadurch hat er das nötige Selbstvertrauen, um sich der Herausforderung zu stellen.

Das ist der zweite Besuch, den die MotoGP an der Aragón-Strecke macht. Simoncelli war dort voriges Jahr Siebter und weniger als eine Sekunde hinter Valentino Rossi auf Platz sechs, nachdem er seine Pace in dem variantenreichen Kurvenmix ständig steigern konnte. Hiroshi Aoyama hatte ein etwas schlechteres Debüt an der spanischen Strecke, doch er ist doppelt entschlossen, das dieses Wochenende wettzumachen, da er in Misano seine Form und seine Fitness wiedergefunden hat.

Marco Simoncelli:
"Die letzte Runde in Misano war ein wundervoller Moment für mich - ich hatte viel Spaß, als ich mit Dovizioso und Spies kämpfte, wir haben uns zwei oder drei Mal überholt. Dass ich diesen Kampf gewinnen konnte, war toll für die Fans und mich. Jetzt müssen wir diesen Schwung halten und sicherstellen, dass wir vor Ende der Saison noch mehr zu bejubeln haben. Wir verbessern uns und ich war in den vergangenen Rennen konstanter. Aber auch wenn das Rennen in Misano aufregend war, so müssen wir jetzt wirklich um Podestplätze kämpfen. Aragón lief voriges Jahr nicht so schlecht für mich und ich mag die Strecke, also kann ich hoffentlich ein gutes Rennen haben. Wir müssen im Training etwas mehr Pace finden, damit wir bessere Startplätze herausholen, so wie zu Beginn der Saison. Ich muss nicht mehr erwähnen, dass mein Gefühl mit dem Team großartig ist und das für mich nur eine weitere Motivation ist, um gute Ergebnisse zu holen."

Hiroshi Aoyama:
"Ich hätte in Misano vielleicht ein besseres Ergebnis holen können, aber ich bin zufrieden, dass ich mein Vertrauen in die Maschine und meine physische Fitness wiederhabe. Ich fühle mich bereit, meine Ergebnisse in der letzten Phase der Saison zu verbessern, angefangen in Aragón. Auch wenn ich dort voriges Jahr nicht so gut war, so habe ich das Gefühl, ich kann mein Ergebnis von Misano verbessern. Da ich in Barcelona lebe, sehe ich dies als weiteres Heimrennen für mich und ich will dabei einen guten Job abliefern. Wir sind in guter Verfassung und mit der Hilfe des Teams kann ich was erreichen, denke ich. Wir verbessern uns und sind wieder auf dem Weg, so stark zu sein wie zu Beginn der Saison."

Presse-Aussendung von San Carlo Honda Gresini

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™