Simoncelli will Saison stilvoll beenden

Mittwoch, 19 Oktober 2011

Nach seinem zweiten Platz auf Phillip Island hinter dem 2011 MotoGP Weltmeister Casey Stoner, kann es Marco Simoncelli kaum erwarten, die verbleibenden beiden Rennen anzugehen.

Der Team San Carlo Honda Gresini Fahrer ist mit einem weiteren Podiumsplatz in Gedanken ausgelassen von Australien nach Malaysia gereist. In Sepang überzeugte er während der Testfahrten vor der Saison im vergangenen Winter. "Super Sic" weiß, dass der Himmel die Grenze ist und er will nach seinem bislang besten Resultat in der MotoGP die Möglichkeit, vor dem Ende der Saison seinen ersten Sieg in der MotoGP zu feiern, nicht ausschließen.

Hiroshi Aoyama hatte in Australien mehr Pech, aber er will mit Stil seine beiden letzten Rennen in der MotoGp bestreiten. Auf Phillip Island schaffte er es aufgrund zwei unglücklicher Unfälle nicht, seine beeindruckende Pace aus dem Freien Training im Qualifying oder Rennen zu bestätigen. Trotzdem ist er nach zwei Siegen in Sepang in der 250er-Klasse sowie einem starken MotoGP-Debüt auf dieser Strecke im vergangenen Jahr zuversichtlich, wieder mehr Glück zu haben.

Marco Simoncelli, San Carlo Honda Gresini Team

"Ich habe Phillip Island, eine Strecke die ich liebe, mit sehr guter Laune verlassen. Ich hatte ein gutes Wochenende und bin Zweiter geworden, nachdem ich erneut ein tolles Duell mit Dovizioso hatte, das mich sehr zufrieden gestellt hat. Ich war fast das gesamte Rennen über Zweiter, wenn Andrea mich noch verdrängt hätte, wäre das schwer zu ertragen gewesen. Ich habe zusammen mit meinem Team in Pinos Restaurant gefeiert, Rosa ist die Besitzerin und eine Legende auf Phillip Island. Nun ist der Fokus aber schon auf Malaysia gerichtet. Mit der 250cc konnte ich dort nie gewinnen, aber in den letzten beiden Jahren mit dieser Klasse stand ich dort auf dem Podium. Bei den Tests im letzten Winter war ich von der Pace her gut unterwegs, ich bin sicher, dass ich auch an diesem Wochenende ein gutes Rennen abliefern kann. Es gibt keinen Grund, weshalb wir nicht um das Podest mitkämpfen können sollten. Die oberste Stufe wäre natürlich am Schönsten, das ist unser anvisiertes Ziel für Malaysia.“

Hiroshi Aoyama, San Carlo Honda Gresini Team

"Das Wochenende in Australien hatte so gut begonnen und nach den ersten Trainings habe ich mich auf ein gutes Rennen gefreut, vor allem an einem Ort mit so einer tollen Atmosphäre, er ist einfach etwas Besonderes. Leider gab es den Wetterumschwung und damit hatte ich einige Probleme, inklusive einem Sturz am Samstag und dann am Sonntag noch einmal. Der Regen hatte mich komplett überrascht. Das war sehr bedauerlich, denn ich hatte mir vorgenommen, meine letzten drei MotoGP Rennen gut zu absolvieren. Leider sollte es beim Ersten nicht sein, das war ein Desaster. Jetzt konzentrieren wir uns auf Sepang, dort konnte ich zweimal in der 250cc gewinnen und in der MotoGP wurde ich letzte Saison Siebter. Ich mag diese Strecke und die Leute dort vermitteln mir immer ein gutes Gefühl."

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™