Zweite und Dritte Reihe für Simoncelli und Aoyama

Samstag, 22 Oktober 2011

Marco Simoncelli startet beim Shell Advance Malaysian Grand Prix von Platz fünf ins Rennen, Teamkollege Hiroshi Aoyama von Rang sieben.

Das Abschlusstraining lief für Marco Simoncelli zweigeteilt. Mit der Rennabstimmung lief es für den Italiener ausgezeichnet, doch für die Qualifikation war man nicht ganz so gut gerüstet. Zudem gab es ein kleines technisches Problem mit der Maschine, so dass er auf seine Zweite wechseln musste. Das kostete ihn vielleicht den Start aus der ersten Reihe. Für das Rennen ist er allerdings sehr zuversichtlich. Aoyama zeigte sich ein wenig enttäuscht, denn am Morgen war es noch besser für ihn gelaufen, er verpasste die zweite Reihe um 0.082s.

Marco Simoncelli:
"Ich war mit unserer Pace in der ersten Hälfte der Session zufrieden, als wir an der Rennabstimmung gearbeitet haben. Bei der Zeitenjagd lief es nicht so gut, denn als wir die Reifen wechselten, hatte ich ein Problem mit einem Sensor und musste auf meine zweite Maschine umsteigen, die eine andere Abstimmung hatte, mit der ich mich nicht so wohl fühlte. Ich hatte ein paar Probleme und statt draußen zu bleiben, entschied ich mich, wieder reinzukommen und eine kleine Änderung zu probieren, aber das funktionierte nicht. Trotzdem freue ich mich auf morgen und fühle mich zuversichtlich, dass ich mit den drei Jungs in der ersten Reihe mithalten kann. Wir müssen nur entscheiden, welchen Reifen wir im Rennen verwenden."

Hiroshi Aoyama:
"Ich bin mit heute zufrieden, auch wenn wir die zweite Reihe um wenige Hundertstelsekunden verpasst haben. Ich habe ein gutes Gefühl mit der Maschine und ich denke, wir werden morgen die weichen Reifen fahren. Ich mag diese Strecke und wenn wir die Abstimmung im Warm-Up morgen etwas verfeinern können, dann bin ich mir sicher, wir werden beim Malaysia Grand Prix nahe an der Spitze fahren."

San Carlo Honda Gresini Pressemitteilung.

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™