Márquez  behält Führung in der Moto2


Moto2™ wird unterstützt von
Freitag, 1 Juli 2011

Das FT2 war eine Wiederholung vom ersten freien Training am Freitag, denn Marc Márquez behielt auch in der zweiten Trainingssession zum Gran Premio d'Italia TIM den Platz an der Spitze des Moto2-Feldes. Hinter ihm landeten Stefan Bradl auf Platz zwei und Alex de Angelis auf dem dritten Rang.


Marc Márquez blieb am Freitag in der Moto2 schnellster Fahrer in Mugello und setzte sich auch in der trockenen Session am Nachmittag durch. Der Team Catalunya Caixa Repsol-Fahrer und Sieger von der Assen-TT am letzten Wochenende fuhr eine Zeit von 1:53.241 Minuten und war damit trotz niedrigerer Streckentemperaturen eine halbe Sekunde schneller als noch am Morgen.

Der Führende in der Meisterschaft Stefan Bradl (Viessmann Kiefer Racing) und Alex de Angelis (JiR Moto2) kamen erneut auf den zweiten und dritten Platz. Obwohl sie sie näher am Spanier waren als noch am Morgen verloren sie 0.121 Sekunden und 0.230 Sekunden auf die Spitzenposition. Am Morgen waren es noch 0.319 Sekunden und 0.583 Sekunden.

Der Italiener Andrea Iannone (Speed ​​Master) war in FT2 über eine Sekunde schneller und verbesserte sich von der sechsten auf die vierte Position. Fast eine halbe Sekunde dahinter platzierte sich Scott Redding (Marc VDS Racing).

Pol Espargaró (HP Tuenti Speed Up) wurde Sechster, vor den beiden Tech 3 Racing Teamkollegen Bradley Smith und Mike di Meglio. Der Brite, der im Training am Morgen gestürzt war, konnte ein wenig seiner verlorenen Zeit gutmachen und platzierte sich an siebter Stelle, während sein französischer Teamkollege seine Zeit vom Morgen um 0.752 Sekunden schlug und an achte Position rückte.

Randy Krummenacher (Switzerland Team GP Kiefer Racing) folgte als Neunter mit nur 0.002 Sekunden Rückstand auf di Meglieo und Aleix Espargaró (Pons HP 40) nahm den zehnten Tagesrang ein, komplettierte damit die ersten Fahrer, die alle innerhalb einer Sekunde lagen.

Der Italiener Michele Pirro (Gresini Racing Moto2) landete außerhalb der Top-10 an elfter Position, die anderen Italiener lagen noch weit hinter ihm, auf dem 21., 22. und 23. Rang kamen Raffaele De Rosa (Mapfre Aspar Team Moto2), Mattia Pasini (IODA Racing Project) und Simone Corsi (IODA Racing Project).

TAGS Italy

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™