Thomas Lüthi an der Spitze im ersten Moto2-Training von Barcelona

Moto2™ wird unterstützt von
moto2 report fp1 catalunya
Freitag, 3 Juni 2011

Thomas Lüthi (Interwetten Paddock Moto2) überholte Aleix Espargaró (Pons HP 40) in der letzten verbleibenden Minute des ersten Freien Trainings der Moto2 zum Gran Premi Aperol de Catalunya, Julián Simón (Mapfre Aspar) landete an dritter Stelle.

Mit dem Interwetten Paddock Moto2 Piloten Thomas Lüthi an der Spitze im ersten Freien Training startete die Moto2-Klasse in das Katalonische Rennwochenenden. Er verbannte Aleix Espargaró vom Pons HP 40 Team zu Ende der Session mit einer schnellsten Zeit von 1:47.571 auf den zweiten Rang. Espargaró lag damit nur 0.123 Sekunden hinter Lüthi. Julián Simón (Mapfre Aspar) folgte als Dritter mit einer Bestzeit von 1:47.847.

Simón wurde gefolgt von Stefan Bradl (Viessmann Kiefer Racing), der 0.298 Sekunden hinter ihm an vierter Stelle lag und sich erst in der letzten Hälfte des Trainings in die Top-5 vorgekämpft hatte. Der Brite Scott Redding von Marc VDS Racing komplettierte die Top-5 mit einer schnellsten Zeit von 1:47.939. Simone Corsi (Ioda Racing Project), der die meiste Zeit der 45-minütigen Session angeführt hatte, wurde Sechster.

An siebter Stelle stand der jüngere Bruder von Aleix, Pol Espargaró (HP Tuenti Speed Up), der seine beeindruckenden Zeiten als Neuling fortsetzt und eine schnellste Runde von 1:48.115 fuhr. Der Schweizer Dominique Aegerter (Technomag-CIP) lag mit 0.053 Sekunden dicht hinter Pol.

Der katalanische Pilot Axel Pons (Pons HP 40) wurde vielversprechender Neunter und Kenan Sofuoglu (Technomag-CIP) rundete die Top-10 ab. Der Italiener Andrea Iannone (Speed Master) wurde Elfter. Yuki Takahashi (Gresini Racing), der momentan an zweiter Stelle der Moto2-Meisterschaftswertung liegt, war nur 27. und lag 1.631 Sekunden hinter der Bestzeit.

Marc Márquez (Team CatalunyaCaixa Repsol) hatte nach zehn Minuten des Trainings einen schweren Sturz. Er kam glücklicherweise unverletzt davon, konnte aber nicht weiter fahren und blieb an 38. Stelle.

TAGS Catalunya

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™