Takahashi übernimmt die Führung in der Moto2

Moto2™ wird unterstützt von
Samstag, 16 Juli 2011

Yuki Takahashi holte sich im letzten freien Training zum eni Motorrad Grand Prix von Deutschland die Bestzeit und schlug damit Lokalmatador Stefan Bradl, der den Großteil der Session dominiert hatte. Mapfre Aspar Fahrer Julian Simon kam auf Rang drei.

Gresini Racings Yuki Takahashi setzte eine Bestzeit von 1:25.142 Minuten im letzten Training vor der Qualifikation. Damit verdrängte der 27-Jährige Stefan Bradl (Viessmann Kiefer Racing) mit 0.107s von der Spitze. Der Deutsche musste unterdessen 21 Minuten vor Ende des Trainings einen Sturz hinnehmen, konnte aber noch einmal auf die Strecke gehen.

Simón beeindruckte bei seiner Rückkehr weiter, der Spanier fuhr auf Rang drei mit 1:25.408 Minuten, obwohl er sich erst im Juni einen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen hatte. Bradley Smith (Tech 3 Racing) und Aleix Espargaró (Pons HP 40) folgten auf Vier und Fünf.

Der Schnellste vom Freitag, Thomas Lüthi (Interwetten Paddock Moto2), kam mit einer Zeit von 1:25.589 Minuten auf den sechsten Platz, gefolgt von Marc Márquez (Team CatalunyaCaixa Repsol) auf sieben, Alex de Angelis (JiR Moto2) auf acht und Randy Krummenacher (GP Team Switzerland Kiefer Racing) wurde Neunter. Pol Espargaró (HP Tuenti Speed Up), der zwischenzeitlich auf den zweiten Platz fahren konnte, beendete die Session als Zehnter.

Unter den 37 Fahren ging es eng zur Sache, da sie alle bei perfekten Wetterbedingungen ihre Zeiten verbessern konnten. Viele Fahrer fuhren deshalb in der ersten Kurve auch geradeaus. Ratthapark Wilairot (Thai Honda Singha-SAG) stürzte in Turn 7.

TAGS Germany

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™