Márquez holt Moto2-Sieg in Mugello

Moto2™ wird unterstützt von
Sonntag, 3 Juli 2011

Márquez gewinnt den Dreikampf um den Sieg zum Gran Premio d'Italia TIM Moto2. Bradl wurde Zweiter vor Smith auf Platz drei.

Es war ein Dreikampf um Platz eins im Rennen der Moto2, den Polesetter Marc Márquez (Team CatalunyaCaixa Repsol) für sich entscheiden konnte. Während sich der WM-Führende Stefan Bradl (Viessmann Kiefer Racing) und Bradley Smith (Tech 3 Racing) alles versuchten um den jungen Katalanen noch abzufangen. Er ist damit der jüngste Fahrer in der Moto2, der zwei Siege in Folge holen konnte und zudem in den letzten fünf Rennen drei Mal gewann.

Stefan Bradl (Viessmann Kiefer Racing) unterlief ein Fehler, der ihn nach dem Start auf Rang fünf zurückfallen ließ, doch er arbeitete sich schnell wieder zurück an die Spitze. Er konnte auch die Führung ein paar Mal übernehmen, doch am Ende wurde er knapp Zweiter. Smith hatte ebenfalls die Führung zeitweise inne, doch der Brite fiel in der letzten Runde auf Platz drei zurück, dennoch freute er sich über das dritte Podium 2011.

Platz vier ging an Alex de Angelis (JiR Moto2), der von Platz zwei gestartet war und Ellenbogenberührung mit Bradl hatte. Der Sieger aus dem letzten Jahr, Andrea Iannone (Speed Master) wurde Fünfter, bei ihm bauten die Reifen zu stark ab.

Thomas Lüthi (Interwetten Paddock Moto2) führte eine Kampfgruppe an, hinter ihm reihten sich Simone Corsi (Ioda Racing Project), Max Neukirchner (MZ Racing), Aleix Espargaró (Pons HP 40) und das Technomag-CIP Duo Kenan Sofuoglu und Dominique Aegerter auf zehn und elf ein.

TAGS Italy

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™