Simoncelli stark in FT1 von Italien

Freitag, 1 Juli 2011


Marco Simoncelli konnte sich in der letzten Minute des ersten Trainings der MotoGP beim Gran Premio d'Italia TIM noch an die Spitze setzen und damit die Repsol Honda Fahrer Stoner und Dovizioso auf die Plätze zwei und drei verdrängen. Die ersten drei Fahrer lagen innerhalb von einer Zehntel.


Der Italiener von Cattolica eröffnete das Rennwochenende in Mugello mit der schnellsten Zeit. Mit 1:48.987 Minuten setzte sich der San Carlos Honda Gresini-Fahrer mit 0.040 Sekunden vor Casey Stoner, der sich früh an die Spitze setzte, und 0,101 Sekunden vor Andrea Dovizioso. Die schnellste Yamaha war die von Yamaha Factory Racing-Fahrer Jorge Lorenzo, der mit 1:49.251 Minuten die viertschnellste Zeit fuhr. Damit lag er nur etwas mehr als eine Zehntelsekunde vor Teamkollege Ben Spies.

Colin Edwards fuhr mit seinem Monster Yamaha Tech 3 Motorrad die sechstschnellste Zeit der Sitzung. Dani Pedrosa folgte ihm auf der siebenten Position. Pedrosa greift wieder ins Renngeschehen ein, nachdem er drei Rennen wegen eines Schlüsselbeinbruchs aus Le Mans pausieren musste. Der Repsol Honda-Fahrer gewann das Rennen im letzten Jahr mit einem Start-Ziel-Sieg von der Pole Position.

Die bestplatzierte Ducati im Feld war die von Nicky Hayden, der eine Zeit von 1:50.203 Minuten hinlegte, während Valentino Rossi mit technischen Problemen zu kämpfen hatte. Die Streckenposten mussten seine Ducati am Rand der Strecke wegschieben. Der Italiener wurde 13. im ersten Training.

Hiroshi Aoyama (San Carlo Honda Gresini) und Álvaro Bautista (Rizla Suzuki) komplettierten die Top-10.

TAGS Italy

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™