MotoGP-Piloten bereiten sich auf dem Wasser für Portugal vor

Donnerstag, 28 April 2011

Miguel Oliveira, Karel Abraham und Julián Simón begaben sich beim Pre-Event für den bwin Grande Prémio de Portugal für eine Bootsfahrt auf das portugiesische Wasser.

Miguel Oliveira (Team Andalucía Banca Cívica), Julián Simón (Mapfre Aspar) und Karel Abraham (Cardion ab Motoracing) waren am Donnerstag im Rathaus von Cascais, wo sie auf den Bürgermeister des Ortes, Carlos Carreiras, trafen. In einer Pressekonferenz sprachen die Fahrer über ihrer Erwartungen für die dritte Runde der MotoGP-Saison und danach durften die Drei auf einem Fischerboot die portugiesische Sonne genießen. Mit dabei waren auch Journalisten und Fotografen.

Lokalmatador Miguel Oliveira bestreitet seine Rookie-Saison in der 125cc-Klasse und wird für die Fans eine der Hauptattraktionen am kommenden Wochenende in Estoril sein. Der Teenager legte bei seinem Debütrennen in Katar mit Platz zehn los, stürzte dann aber im Regenrennen von Jerez. Vor seinem Heimrennen gab er sich ruhig. "Ich habe keinen Druck für dieses Heimrennen", erklärte Oliveira. "Viele Leute verstehen nicht, dass ich in meinem ersten Jahr bin und sie wollen mich auf dem Podest sehen. Das wird nicht möglich sein, aber wir werden definitiv versuchen, unser Bestes zu geben, damit die Leute glücklich sind."

Mapfre Aspar Pilot Simon war bei den ersten beiden Rennen jeweils in den Top-Ten und ist aktuell Siebter in der Moto2-Gesamtwertung. Das beste Estoril-Ergebnis des 24-Jährigen ist ein fünfter Platz aus der 125cc-Klasse im Jahr 2006 und er wird versuchen, das zu verbessern. Trotz Vorhersagen, die dieses Wochenende von wechselhaften Bedingungen sprechen, hofft der Suter-Fahrer auf ein trockenes Rennen. "Ich freue mich sehr auf diesen GP, hoffentlich regnet es nicht. Mein Ziel ist das Podest", sagte Simon.

Der tschechische MotoGP-Pilot Abraham hofft nach dem Verpassen eines möglichen Podests beim vorherigen Rennen in Spanien auf ein ruhigeres Rennen ohne Zwischenfälle. Nach einem Sturz bei schwierigen Bedingungen konnte der 21-Jährige noch auf Rang sieben fahren. Der MotoGP-Rookie sagte, er und das Cardion ab Motoracing Team müssten weiter pushen und könnten eine Wiederholung seiner früheren Stürze in Estoril nicht gebrauchen. "Wir müssen weiter hart arbeiten und stürzen im Rennen hoffentlich nicht, wie etwa in Jerez oder voriges Jahr in Estoril", meinte Abraham.

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™