Traum-Rückkehr für Hopkins in MotoGP

rizla suzuki jerez race review
Montag, 4 April 2011

Rizla Suzuki Pilot John Hopkins konnte seine GSV-R beim Gran Premio bwin de España in Jerez, seinem ersten MotoGP-Rennen seit 2008, in die Top-10 fahren.

Der Amerikaner startete von der 14. Position aus, machte aber schon beim Start einige Plätze gut. In den letzten Runden bekam Hopkins dann ziemliche Probleme mit dem Grip, wodurch er mehrere Positionen verlor. Doch er konnte ein ordentliches Tempo halten, während andere bei den feuchten Bedingungen nicht in der Lage waren, auf ihren Maschinen sitzen zu bleiben. Das brachte ihm bei seiner MotoGP-Rückkehr Platz zehn.

Der nächste Einsatz von Rizla Suzuki ist beim Portugal Grand Prix in Estoril am 1. Mai, wobei noch nicht feststeht, wer Álvaro Bautista ersetzen wird, sollte der Spanier aufgrund seiner Oberschenkelverletzung von Katar noch nicht einsatzfähig sein. Hopkins hat am MotoGP-Wochenende von Estoril einen Einsatz in der britischen Superbike-Meisterschaft.

John Hopkins, Rizla Suzuki
"Ich kam dort ins Ziel, wo ich mir das gewünscht hatte. Ich wollte unbedingt in die Top-10! Das war mein Ziel für das Wochenende, aber ich fragte mich, ob es auch erreichbar wäre, als ich am Freitag loslegte. Mein Hauptziel zu Beginn des Rennens war es, so viele Plätze wie möglich gutzumachen und in die Gruppe reinzukommen. Ich machte zu Anfang auch einige Positionen gut, fiel dann aber wieder ein paar Plätze zurück und machte ein paar Fehler - inklusive eines gefährlichen Moments in Kurve drei, als ich das Heck verlor und auf die weiße Linie kam. Die Maschine war um 90 Grad verdreht unter mir, als ich eigentlich nach vorne hätte fahren sollen! Ich konnte aber sitzenbleiben und an der Gruppe dranbleiben, in der ein paar Ducatis und andere Jungs um Platz acht kämpften."

"Da ließen plötzlich die Reifen stark nach. Da dies mein erstes Regenrennen in der MotoGP nach langer Zeit war, hatte ich die Bridgestone-Regenreifen noch nie verwendet, daher war die Elektronik nicht richtig abgestimmt. Ich habe den Reifen zu Beginn des Rennens zu stark abgenutzt. Daher nahm ich im letzten Teil des Rennens bei der Pace einiges raus und sah, wie viele Fahrer stürzten. Ich wusste also, ich war nahe an den Top-10, aber mein Hauptziel war es, anzukommen und die Maschine nach Hause zu bringen."

"Es war ein aufregendes Wochenende und ich bin Rizla Suzuki so dankbar für diese Möglichkeit. Hoffentlich sieht man in Zukunft hier wieder mehr von mir, aber jetzt muss ich mich auf die BSB-Meisterschaft konzentrieren und wir werden sehen, was dann passiert."

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™