Avintia Blusens in den Punkten, Hernandez gestürzt

Dienstag, 3 Juli 2012

Es war ein durchwachsenes Wochenende für das Avintia Blusens Team zum Iveco TT Assen, wo Ivan Silva einige wertvolle Punkte gutmachte, aber Teamkollege Yonny Hernandez bei einem heftigen Kampf stürzte.

Hernandez legte einen Blitzstart hin und war vom Start weg im schnellen und harten Kampf mit der CRT-Führungsriege beteiligt. Das hohe Tempo führte allerdings dazu, dass der Kolumbianer nach sechs Runden stürzte und einem vielversprechenden Rennen ein Ende setzte.

Silva auf der anderen Seite hatte einen weniger idealen Start und musste viel arbeiten, um zur führenden CRT-Gruppe aufzuschließen. Ab Mitte des Rennens konnte Silva im Tempo zulegen und fuhr ähnliche Zeiten wie Pasini, Petrucci und Pirro. Er beendete das Rennen auf Platz 12 und nahm dringend benötigte Punkte für das Team mit nach Hause.

Iván Silva

"Ich verlor schnell den Kontakt zur vorderen Gruppe. Ich musste Ellison und Petrucci überholen, was viel Zeit gekostet hatte. Als ich vorbei war, hatte die Gruppe mit Pasini, Yonny und Pirro bereits über fünf Sekunden Vorsprung, das war unmöglich aufzuholen. Wir haben einen kleinen Schritt nach vorn gemacht, aber wir müssen uns noch mehr verbessern. Die Strecken, die jetzt kommen, kenn ich noch nicht, was den Fortschritt etwas erschweren wird, aber ich bekomme jeden Tag mehr Selbstvertrauen."

Yonny Hernandez

"Es war schade. Ich fühle mich sehr schlecht fürs Team, aber ich konnte den Sturz nicht verhindern. Ich war stark, bin mit den Besten mitgefahren und habe nicht gezögert, zu versuchen, zu den Top-CRTs aufzuschließen. Als ich das tat, habe ich zu viel Druck gemacht und die Kontrolle übers Vorderrad verloren. Hoffentlich wird das nächste Rennen besser."

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™