Ben Spies in den USA erfolgreich operiert

Donnerstag, 25 Oktober 2012

Yamaha Factory Racing-Pilot Ben Spies wurde am 23. Oktober in den USA erfolgreich an den Bändern seiner rechten Schulter operiert, die er sich bei einem Sturz im Grand Prix von Malaysia am 20. Oktober verletzt hatte.

Das Verfahren bestand aus der Rekonstruktion der korakoklavikulären Bänder, die bei dem Sturz gerissen waren, und einer Verkürzung des abgetrennten Acromioclaviculargelenks (AC-Gelenk), das durch einen Twin Tightrope fixiert wurde. Die Operation war erfolgreich und Spies wird sich wieder vollkommen von der Verletzung erholen. Allerdings muss er dazu den Arm für die nächsten 10-12 Wochen in einem Armtragetuch ruhig halten.

Ob bei der Endrunde der Weltmeisterschaft in Valencia ein Ersatzfahrer zum Einsatz kommt, wird von Yamaha Factory Racing nach dem Phillip Island-Wochenende geklärt werden.

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von Yamaha Factory Racing.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™