Bradls Performance bringt ihn in die anvisierte dritte Startreihe

Samstag, 7 April 2012

Der MotoGP™-Rookie fuhr in der Qualifikation für den Commercialbank Grand Prix of Qatar auf den neunten Platz.

Der Deutsche Stefan Bradl hat seinen beeindruckenden Fortschritt unter Beweis gestellt und hat das Beste aus seiner Honda RC213V herausgeholt. Auf weichen Reifen hat er seine erste Qualifikation mit seiner japanischen Maschine auf dem neunten Platz (1:56.063) beendet und wird im morgigen Rennen, welches um 22 Uhr Ortszeit beginnt, aus der dritten Reihe starten.

Stefan Bradl:
„Es war ein gutes Qualifying für uns, wir haben uns die dritte Reihe vorgenommen und das haben wir auch erreicht. Als ich mir die Zeiten angesehen habe, ist mir klar geworden das wir nahe dran sind an Position 6 und das ist für das morgige Rennen gut. Wir haben viele Runden auf weichen Reifen absolviert, wahrscheinlich mehr als alle anderen. Zu Beginn glaubt man, dass man mehr und mehr pushen kann, aber dann wird einem klar das man sich auf die richtige Beschleunigung konzentrieren muss. Wir haben auch das Gesamtpaket verbessert und ich freue mich auf das Rennen mit Top-Fahrern und mein Ziel ist es ihnen zu folgen und so viel wie möglich von ihnen zu lernen.“

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™