Guter achter Platz für Bradl in Silverstone

Sonntag, 17 Juni 2012

Nachdem das Rennwochenende zum Grand Prix von Großbritannien in Silverstone zumeist von starkem Wind, niedrigen Temperaturen und Regengüssen geprägt war, konnte das sechste Rennen der Saison bei trockenen Bedingungen abgehalten werden. LCR Honda-Fahrer Stefan Bradl konnte das 20-Runden-Rennen auf dem achten Platz beenden.

Der 22-jährige amtierende Moto2-Weltmeister musste am zweiten Tag in Silverstone in Folge eines Sturzes während des freien Trainings eine schmerzvolle Erfahrung machen, als er sich am vierten Finger seiner linken Hand verletzte. Trotzdem erkämpfte er sich im Qualifying Startplatz neun, von dem aus er heute ein solides Rennen fuhr und mit seiner Honda RC213V an achter Position die Ziellinie überquerte.

Stefan Bradl

"Wir können über unsere Performance froh sein, denn sowohl im Warm-Up, als auch im Rennen, ist es uns gelungen, unsere Geschwindigkeit zu verbessern. Leider bin ich beim gestrigen freien Training gestürzt und das hat uns wertvolle Zeit auf der Strecke gekostet, doch es hätte auch schlimmer kommen können, wenn ich mir einen Finger gebrochen hätte. Es war also kein ideales Rennwochenende für uns, aber wir müssen auch die positiven Seiten sehen. Aufgrund meiner Verletzung war mein Start heute nicht so gut und ich habe dadurch das Gefühl für die ersten Rennrunden verloren. Danach wurde ich von einigen Fahrern aufgehalten und es war schwer, diese zu überholen. Zur Mitte des Rennens hat Crutchlow mich dann überholt und ich habe einen kleinen Fehler beim Schalten gemacht, da es mit meiner Verletzung am Finger schwerer war, runter zu schalten. Unsere Rundenzeiten waren bis zum Ende des Rennens ziemlich schnell und das heißt, dass wir ein gutes Potential haben".

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von LCR Honda MotoGP

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™