Bridgestone führt neue Vorderreifen-Spezifikation ein

Dienstag, 10 April 2012

Der offizielle Reifenhersteller für die MotoGP™ will in einer neuen Spezifikation eine Vorderreifenmischung bereitstellen, die das Gefühl der Fahrer und die Leistung im Warm-up verbessern soll.

Bridgestone wird für die MotoGP™-Weltmeisterschaft einen neuen Vorderreifen gemäß Spezifikation vorstellen und den 21 in diesem Jahr am Renngeschehen beteiligten Fahrern damit die Möglichkeit geben, die allerneueste Reifentechnologie zu nutzen.

Dieser neue Vorderreifen, das Ergebnis der neuesten Weiterentwicklung des Spezifikations-Vorderreifens von 2012, weist eine überarbeitete Konstruktion auf, die das Gefühl der Fahrer und die Leistung im Warm-Up weiter verbessert, und wurde im Anschluss an die Auswertung der in den Vorsaisontests gesammelten Leistungsdaten und dem fahrerseitigem Feedback entwickelt.

Aufgrund der überwiegend positiven Bewertungen, die Fahrer beim Testen abgaben, hat sich Bridgestone nach Rücksprache mit Dorna, der FIM und der IRTA bereit erklärt, den aktuellen Frontreifen ab Silverstone durch den neuen Spezifikations-Vorderreifen 2012 u ersetzen, den neuen Reifen jedoch bereits für Jerez, Estoril, Le Mans und Catalunya in begrenzter Anzahl bereitzustellen.

Ab Jerez erhalten die Fahrer zwei Reifen der neuen Spezifikation und verfügen damit am Rennwochenende über insgesamt 11 Vorderreifen. Der neue Spezifikationsreifen wird nur als härtere Mischung zur Verfügung gestellt, denn durch ihre längere Haltbarkeit eignet sich diese Option besser für den Renneinsatz. Mit Silverstone wird der neue Spezifikations-Vorderreifen zum Standard und die Reifenzuweisung wird sich wieder auf 9 Reifen belaufen.

Als Reaktion auf eine Eingabe der Sicherheitskommission hat Bridgestone eine Überarbeitung der Zuteilung von Regenreifen für jedes Rennen vorgeschlagen. Den Fahrern werden gegenwärtig vier Hinter- und vier Vorderreifen als Single-Compound-Regenreifen zur Verfügung gestellt. Falls sämtliche Trainingssitzungen bei Regen stattfinden, erhöht sich die Zahl auf je fünf Regen-Vorder- und Hinterreifen.

Gegenwärtig können die Fahrer pro Rennen nur eine Mischung von Regenreifen nutzen. Gemäß dem neuen Vorschlag kann Bridgestone nach dem ersten freien Training bei Regen nach Absprache mit der Sicherheitskommission und den Organisatoren die Bereitstellung von Regenreifen mit einer alternativen Mischungsoption vereinbaren, um die Sicherheit der Fahrer unter Regenbedingungen sicherzustellen. In diesem Fall kann jeder Fahrer maximal zwei der Regenvorder- und/oder -hinterreifen durch die alternative Mischung ersetzen.

Um die Überarbeitung der Vorder- und der Regenreifenzuteilung zu vereinfachen, wird die FIM den Mitgliedern der Grand-Prix-Kommission Änderungsvorschläge für das Reifenzuteilungs-Reglement vorlegen. Werden die eingereichten Vorschläge von den Kommissionsmitgliedern angenommen, so treten sie mit sofortiger Wirkung in Kraft.

Die Einführung eines neuen Spezifikations-Vorderreifens und die Überarbeitung der Regenreifenzuteilung sind die letzten unter einer Reihe von Initiativen, die Bridgestone zur Verbesserung der Fahrersicherheit umgesetzt hat. Letztes Jahr schlug Bridgestone in Mugello vor, für die verbleibenden sechs Rennen der Saison 2011 noch weichere Hinterreifenslicks bereitzustellen und eine Modifikation an der Hinterreifenzuteilung vorzunehmen. Außerdem hat Bridgestone ab Brno die Anzahl der verfügbaren Vorderreifenmischungen auf drei erhöht und stellt dadurch sicher, dass bei jedem Rennen eine weichere Mischung für die Front zur Verfügung steht.

Hiroshi Yamada - Manager, Bridgestone Motorsport Department:
„Im vergangenen Jahr hatten wir uns eine klare Reihe technischer Ziele für unsere Spezifikationsreifen von 2012 gesetzt und seit sie erstmals getestet wurden, haben wir im Verlauf der Entwicklung gutes Feedback erhalten. Die fahrerseitigen Kommentare zu unserem ursprünglichen Spezifikationsvorderreifen für 2012 waren positiv, aber trotzdem haben wir uns nicht auf unseren Lorbeeren ausgeruht und als Teil unseres laufenden Reifenentwicklungsprogramms neue Spezifikationsvorderreifen in die Vorsaisonstests eingebracht. Einer dieser neuen Vorderreifen erhielt eine derart positive Resonanz von den Fahrern, dass wir vorschlugen, ihn so bald wie möglich zur Verfügung zu stellen. Aufgrund logistischer Rahmenbedingungen schaffen wir die vollständige Zuteilung dieses neuen Spezifikationsvorderreifens nicht vor Silverstone, aber wir haben unsere Produktionspläne umgestellt und unternehmen alle Anstrengungen, den Fahrern ab dem nächsten Rennen den neuen Vorderreifen zumindest in begrenzter Zuteilung zur Verfügung stellen zu können.“

„Ich möchte mich bei allen Fahrern und Teams für ihr Engagement bei der Auswertung während der Vorsaisontests danken und auch dem Sicherheitsbeauftragten für Dorna, Loris Capirossi, Dank für seine fortlaufenden Bemühungen bei der Zusammenstellung von Feedback der Fahrer aussprechen. Ich erwarte Jerez mit Spannung, denn die Fahrer werden nicht nur unseren neuesten Spezifikationsvorderreifen erstmals in einer Rennabstimmung einsetzen, sondern auch der Welt das Neueste an Reifentechnologie von Bridgestone präsentieren.“

Carmelo Ezpeleta – CEO, Dorna Sports:
„Dorna ist erfreut, dass Bridgestone den Fahrern seine neuen Spezifikations-Vorderreifen ab der zweiten Runde der Rennsaison in Jerez zur Verfügung stellen wird. Während der regelmäßigen Treffen von Bridgestone und Loris Capirossi , dem Sicherheitsbeauftragten für Dorna, bei den Tests der Vorsaison wurde deutlich, dass dieser neue Spezifikationsreifen den Fahrern ein höheres Maß an Gefühl für Front vermittelt, und wir begrüßen die Entscheidung, den Reifen so bald wie möglich zur Verfügung zu stellen.“

„Ich möchte mich bei Bridgestone dafür bedanken, dass sie die MotoGP-Fahrer auch künftig mit ihrer neuesten Reifentechnologie ausstatten und Dorna bei seinem Engagement um eine stetige Verbesserung der Fahrersicherheit unterstützen.“

Pressemitteilung von Bridgestone Motorsport

TAGS Qatar

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™