Dovizioso toppt Vormittagssitzung beim Brünn-Test

Montag, 27 August 2012

Monster Yamaha Tech 3-Pilot Andrea Dovizioso gab heute Morgen beim dritten offiziellen MotoGP™-Test innerhalb der Saison im tschechischen Brünn den Ton an und fuhr die schnellste Zeit vor Dani Pedrosa und Jorge Lorenzo.

Yamaha Factory Racing-Pilot Jorge Lorenzo war heute Morgen mit seiner aktuellen 2012 YZR-M1 der Erste auf der Strecke, bevor er kurz vor der Mittagspause auf seinen schwarz verkleideten 2013-Prototyp wechselte. Seine Bestzeit, mit der er sich auf Rang drei einordnete, fuhr er mit seiner aktuellen Maschine. Sein Teamkollege Ben Spies beendete den Vormittag auf Rang sechs. Andrea Dovizioso, der sich heute Früh auf die Vorderradaufhängung und Motoreinstallungen konzentrierte, drückte in den letzten Minuten nochmal richtig aufs Gas und markierte eine Zeit, mit der er an die Spitze der Zeitenliste schoss. Sein Teamkollege Cal Crutchlow war nur minimal hinter Lorenzo.

Repsol Honda Team-Pilot Dani Pedrosa, frisch von seinem Sieg gestern, fuhr Rundenzeiten, die etwas mehr als ein Zehntel langsamer waren, als die von Dovizioso. Doch alle Augen waren auf Ten Kate Honda WSBK-Pilot Jonathan Rea gerichtet, der den verletzten Casey Stoner bei den kommenden Rennen ersetzen soll. Rea absolvierte insgesamt 27 Runden und beendete den Vormittag etwas mehr als fünf Sekunden hinter der Spitzenzeit von Dovizioso.

MotoGP™-Sicherheitsbeauftragter und Ex-MotoGP-Fahrer Loris Capirossi, der ankündigte, zahlreiche Motorräder zu testen, war zunächst mit der RC213V von San Carlo Honda Gresini auf der Strecke, bevor der reguläre Fahrer Àlvaro Bautista das Ruder übernahm. Dieser arbeitete an seiner Aufhängung von Showa, der einzige Honda-Prototyp, der damit ausgestattet ist, und wurde dabei von drei Showa-Technikern unterstützt, um Daten zu analysieren und einige Probleme im Handling zu lösen. Er stellte die fünftschnellste Zeit auf, vor LCR Honda MotoGP-Pilot Stefan Bradl, der sich hinter Spies auf Rang sieben einsortierte.

Beim NGM Mobile Forward Racing-Team testete Colin Edwards die ART-Maschine vom Speed Master-Team und verbuchte eine Zeit, die sieben Sekunden hinter der Spitze lag. Die Avintia Blusens-Garage entsendete die Moto2™-Piloten Mike Di Meglio und Julián Simón jeweils für den ersten Teil der Sitzung auf ihre erste Ausfahrt mit einem MotoGP™-Motorrad, den Bikes von Iván Silva und Yonny Hernandez. Simón war Achterschnellster, dicht hinter ihm folgte Di Meglio. Der Spanier stürzte kurz vor der Mittagspause in Kurve 2, blieb aber unverletzt.

Capirossi drehte neben der Honda, außerdem ein paar Runden mit der Suter-BMW von Edwards sowie der San Carlo-FTR von Michele Pirro.

TAGS 2012 Brno Circuit

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™