Dovizioso hadert um Platz im Werksteam

Dovizioso frets over factory Yamaha ride
Montag, 30 Juli 2012

Nach einer weiteren großartigen Leistung für das Monster Yamaha Tech 3 Team in Laguna Seca hat Andrea Dovizioso noch einmal seine Chancen auf den freien Platz im Yamaha-Werksteam erhöht. Der Italiener weiß jedoch, dass die Entscheidung möglicherweise nicht in seiner Hand liegt.

Nachdem Yamaha Factory Racing-Pilot Ben Spies bestätigte, dass er seinen Platz am Ende der Saison frei macht, ist Dovizioso, der in dieser Saison mit seiner Satelliten-Maschine bisher viermal das Podium erreichte, einer der potentiellen Fahrer, die nächstes Jahr den Schritt nach oben machen könnten. Jedoch, bevor Teams und Fahrer in die Sommerpause gehen, steigen die Spekulationen, dass der neunfache Weltmeister, Ducati Team-Pilot Valentino Rossi, eventuell in das japanische Team zurückkehren könnte.

Über seine Chancen und dem Wunsch, 2013 ins Werksteam aufzusteigen, sagte Dovizioso: „Das hatte ich erwartet, aber es sieht so aus, dass Valentino wirklich nahe dran ist. Daher weiß ich es nicht genau; nichts ist fix. Das ist wirklich schlimm für mich, denn ich bin zu Yamaha gewechselt, weil ich glaubte, dadurch einen Platz im Werksteam zu finden.”

Er tat sich schwer damit, nachdem er Zweiter im Ranking der erfolgreichsten Yamaha-Fahrer in dieser Saison ist, hinter WM-Leader Jorge Lorenzo. Er sagte: „Wir haben in diesem Jahr unser Bestes getan und wir standen viermal auf dem Podium. Aber es sieht ganz danach aus, dass es nicht genug war, um den Platz zu bekommen, aber wir werden sehen, was in den nächsten zwei Wochen passiert.”

Sicher muss der Italiener nicht länger auf eine Entscheidung über seine Zukunft warten, da Rossi bestätigte, dass er vor dem nächsten Rennen in Indianapolis in knapp drei Wochen einen Entschluss treffen wird.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™