Fenati setzt Jagd auf Rins bei Finale in Valencia fort

Freitag, 2 November 2012

Team Italia FMI-Pilot Romano Fenati hat nach einem überaus engen Kampf im AirAsia Australian Grand Prix auf Phillip Island am vergangenen Wochenende nunmehr einen Fünf-Punkte-Rückstand auf Rookie-Herausforderer Alex Rins.

Bei seinem Debüt auf der Insel kam Fenati mit dem schnellen und flüssigen Kurs gut zurecht und kämpfte in der Gruppe, die den dritten Platz unter sich ausmachte. Nachdem er die Gruppe für ein paar Runden angeführt hatte, verpasste er das Podium knapp und beendete das Rennen auf dem sechsten Platz - etwas mehr als zwei Hundertstel hinter Estrella Galicia 0,0-Pilot Rins auf Platz vier. Im Finale in Valencia, das nächste Woche stattfinden wird, muss Fenati Rins um mindestens fünf Punkte schlagen, wenn er den „Rookie of the Year”-Titel gewinnen will.

Romano Fenati

„Was für ein Kampf gegen Kent, Sissis, Rins und Tonucci. Wir hatten viel Spaß und waren aggressiv und fair zugleich. Ich habe gegeben, was ich konnte. Das Motorrad war perfekt und es hat Spaß gemacht, zu fahren. In Valencia bin ich schon einige Tests gefahren. Ich mag die Strecke und will die ’Rookie of the Year'-Auszeichnung sichern.”

TAGS 2012

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™