Finsterbusch fährt bis Ende der Saison im Racing Team Germany

Donnerstag, 27 September 2012

Das Racing Team Germany hat angekündigt, dass es für den Rest der Saison mit den Fahrern Louis Rossi und Toni Finsterbusch in der Moto3-WM an den Start gehen wird. Der 19-Jährige Leipziger machte sein Debüt im deutschen Team bereits vor zwei Wochen in Misano, wo er den 18. Platz belegte.

Zum dritten Mal ist das MotorLand Aragón Veranstaltungsort für die MotoGP-WM. 5,3 km pro Runde sind zu bewältigen. Die Strecke hat ausgezeichneten Grip und gilt als sehr anspruchsvoll.

Für Finsterbusch wird es das erste Rennen auf diesem Kurs. 2011 absolvierte er bereits ein Training auf der Strecke und ist guter Hoffnung, sein Ergebnis von Misano verbessern zu können.

Letztes Jahr war Aragón die Strecke, auf der Louis Rossi sein schnellstes Rennen der damaligen Saison fuhr. Das lässt auf ein gutes Ergebnis hoffen. Nachdem seine letzten Rennen von mittelmäßigen Ergebnissen und vorzeitigen Ausfällen geprägt waren, gilt es nun, wieder in die Top-10 zu fahren.

Toni Finsterbusch
„Ich habe bereits 2011 auf der Strecke in Aragon trainiert. Rennen bin ich jedoch hier noch nicht gefahren. Ich hoffe, dass wir dort weiter machen können, wo wir in Misano aufgehört haben und uns verbessern. Ich muss ein gutes Qualifying fahren, um von weiter vorn starten zu können. Im Rennen möchte ich meine Platzierung zum letzten Mal verbessern."

Louis Rossi
„Letztes Jahr fuhr ich in Aragón meine schnellste Zeit der Saison. Ich lieferte mir ein Rennen mit einer großen Gruppe von Fahren. Das nehme ich als Ansporn mit in das kommende Rennen."

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung vom Racing Team Germany.

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™