Hayden bereitet sich auf Malaysia vor

Donnerstag, 26 Januar 2012

Nicky Hayden ist noch nicht wieder zu 100 Prozent fit, bereitet sich aber dennoch so gut es geht auf sein Debüt mit der GP12 am 31. Januar vor.

Nicky Hayden erholt sich weiter von seiner gebrochenen Schulter und 3 gebrochenen Rippen, die er sich bei einem Trainingssturz Ende Dezember zugezogen hatte. Der US-Boy arbeitet aber dennoch an seiner Fitness, zusammen mit seinen Brüdern in Kalifornien, um sich auf sein Debüt mit der GP12 in Sepang vorzubereiten.

Der Amerikaner konnte die GP12 bislang noch nicht fahren, da er bereits beim Test in Valencia eine Zwangspause einlegen musste. Doch er arbeitet hart am Comeback und versicherte via Twitter, dass er sich schon besser fühle. Er weiß aber, dass Malaysia ein hartes Pflaster wird.

Normalerweise werden die Wintermonate für intensives Grundlagentraining genutzt, denn 18 Rennen im Jahr verlangen viel. Hinzu kommen Testfahrten und verschiedene Events für Fans und Sponsoren, da bleibt kaum Zeit für weiteres Training. In Kalifornien kann man um diese Zeit perfekt Radfahren, Mountainbiken oder Dirt-Bike fahren – Nicky Hayden's bevorzugte Trainingsmethoden.

“Ich liebe Motorräder, Offroad, Straßenausführungen.. einfach alle Typen. Ich bin mit Flat-Track aufgewachsen, ich verfolge den Sport immer noch und ich trainiere damit”, führte er kürzlich in einem Interview mit dem Online Magazin On Track Off Road aus. Auf die Frage, ob es richtig oder falsch ist diese Art als Training zu nutzen sagte er: “Ich glaube, dass Motorradfahren, egal welche Art, das beste Training ist. Du kannst unzählige Push-ups im Fitnessstudio machen, aber das ersetzt nicht das Muskeltraining, das du durchs fahren bekommst und auch dein Gehirn wird dabei beansprucht.”

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™