Nakagami überraschte im Moto2™-Rennen in Mugello

Moto2™ wird unterstützt von
Italtrans Mugello race review
Mittwoch, 18 Juli 2012

Die Italtrans-Fahrer Claudio Corti und Takaaki Nakagami präsentierten sich am vergangenen Wochenende im Moto2™-Rennen beim Gran Premio d’Italia TIM von ihrer besten Seite, waren aber aus unterschiedlichen Gründen nicht in der Lage, den Lohn für ihre Mühen einzuheimsen.

Corti war gezwungen, in der ersten Runde von der Strecke zu gehen, konnte aber sitzen bleiben und an 30. Position ins Rennen zurückkehren. Nakagami andererseits führte das Rennen in der Anfangsphase an. Während Corti sein Rennen tapfer weiter fuhr und einen beeindruckenden neunten Platz belegte, machte der Vorderreifen von Nakagami langsam schlapp und der Japaner fiel zurück auf Platz sieben. Dennoch war das Team optimistisch und weiß, dass es einem weiteren Podium in dieser Saison sehr nahe war.

Takaaki Nakagami

„Ich übernahm das erste Mal in einem Moto2-Rennen die Führung. Ein tolles Gefühl. Ein anderes Mal hatte ich einen guten Start, aber nie so. Es ist einfach so passiert. Ich hatte gegenüber den anderen einen großen Vorteil auf der Bremse, und wurde am Ende nur langsamer, weil der Vorderreifen sehr schlecht war. Das war das Heimrennen von meinem Team, also irgendwie auch meins. Ich bin sehr glücklich, dass ich meinen ersten Eindruck an der Spitze hier bekommen habe."

Claudio Corti

„Ich war entschlossen - ich wollte gewinnen. Und als ich gezwungen war, weit hinaus zu fahren und auf dem fast letzten Platz zurückkehrte, sagte ich mir: habe Spaß. Ich wurde hervorragend von meinem Team unterstützt. Ich weiß: keine Ausreden mehr. Ich muss gewinnen."

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™