Khairuddins Moto3™-Ergebnis in Estoril ist neuer malaysischer Rekord

Montag, 7 Mai 2012

Der KTM-Pilot Zulfahmi Khairuddin von AirAsia-SIC-Ajo Team hat mit seinem vierten Platz beim Grande Prémio de Portugal Circuito Estoril und damit seinem bislang besten Rennergebnis auch einen Rekord für den malaysischen Motorradrennsport aufgestellt.

Nach seiner Qualifikation für den fünften Startplatz beteiligte sich Khairuddin im Verlauf des gesamten Rennens an einem hektischen Kampf, um sich auf Platz vier zu schieben. In den letzten Runden konnte der Malaysier auf die dritte Position vorrücken, hatte jedoch gegenüber Luis Salom von RW Racing GP das Nachsehen, nachdem er bei Kurve eins einen kleinen Fehler gemacht hatte. Sein Ergebnis repräsentiert nicht nur eine herausragende Leistung für ihn persönlich, sondern auch für sein AirAsia-SIC-Ajo-Team, das bei den Vorsaisontests enormes Potenzial gezeigt hatte. Khairuddins Ergebnis ist die beste Platzierung, die ein malaysischer Fahrer je in den Kategorien der MotoGP™-Weltmeisterschaft erzielt hat.

Khairuddin kommentiert: „Natürlich stört mich dieser Fehler, aber ich kann nichts weiter tun, als weiterhin gute Arbeit zu leisten. Ich habe ein gutes Gefühl mit dem Motorrad, das sich ständig weiterentwickelt. Ich dränge einfach nur mit voller Kraft nach vorn."

Teamdirektor Aki Ajo zeigte sich extrem stolz mit der Leistung des jungen Piloten: „Einfach eine bemerkenswerte Leistung. Gut, das erste Podium war zum Greifen nah, aber alles kommt zu seiner Zeit. Ich bin sicher, dass Fahmi in Zukunft noch viele Podiumsplätze holen wird."

Dato’ Razlan, CEO des Sepang International Circuit und einer von Khairuddins Titelsponsoren, konnte seine Begeisterung ebenso wenig verhehlen: „Ich bin extrem begeistert von Fahmis viertem Platz nach dem Kampf um den letzten Platz auf dem Podium. Das Rennen war erstaunlich! Wir sind alle stolz auf ihn. Das Podium wird kommen."

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™