Bradl am ersten Trainingstag in Silverstone auf Platz fünf

Freitag, 15 Juni 2012

Der Grand Prix von Großbritannien begann in der MotoGP™-Klasse mit einem nassen ersten freien Training, doch das Wetter besserte sich zum Nachmittag und Stefan Bradl konnte mit einer Rundenzeit von 2:05,391 den fünften Platz belegen.

Der Deutsche erkundete die britische Strecke zum ersten Mal mit einem MotoGP-Motorrad und konnte sowohl im Nassen als auch im Trockenen ein konstantes Tempo gehen, doch er weiß, dass vorm morgigen Qualifying noch mehr aus seiner RCV rauszuholen ist.

Stefan Bradl

"Ich bin ziemlich zufrieden mit dem ersten Trainingstag. Ich denke, wir sind sowohl für trockene als auch für nasse Streckenverhältnisse gut vorbereitet. Am Nachmittag war ich ein wenig besorgt, da unser Hinterreifen zu schnell an Grip verloren hat, also haben wir ein paar kleine Anpassungen vorgenommen, um die Rundenzeit zu verbessern. Zum jetzigen Zeitpunkt ist unser Setup nicht 100%, doch wir wissen woran wir arbeiten müssen, denn unsere Rundenzeiten sind noch zu langsam im Vergleich zum letzten Jahr. Aber im Allgemeinen läuft alles gut für uns, außer dass ich eine kleine Erkältung habe und das ist natürlich nicht ideal, aber ich hoffe, dass mich dieser Zustand während des Rennwochenendes nicht beeinflussen wird."

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™