Bradl nach wechselhaftem ersten Tag in Sepang auf Platz sieben

Freitag, 19 Oktober 2012

LCR Honda MotoGP-Pilot Stefan Bradl beendete den ersten freien Trainingstag für den Großen Preis von Malaysia mit seiner Rundenzeit aus dem ersten Training auf einem soliden siebten Platz, nachdem Mix-Bedingungen am Nachmittag weitere Setup-Arbeiten verhinderten.

Am ersten freien Trainingstag in Malaysia wurden die Fahrer in Sepang zunächst von typisch heißen und vor allem feuchten Wetterbedingungen willkommen geheißen. Aufgrund dieser Streckenbedingungen ist der Grip bei der ersten Trainingseinheit am Vormittag meistens sehr gering; daher hat sich ein Großteil der Fahrer, inklusive dem LCR Honda-Piloten Stefan Bradl entschieden, auf die weichen Reifen umzusteigen.

Der deutsche Rookie legte mit seinem siebten Platz einen guten Auftakt für dieses Rennwochenende hin und wollte in der Nachmittagstrainingseinheit am Gesamtpaket seines Bikes weiterarbeiten, doch dieser Plan wurde von sehr gemischten Wetterverhältnissen durchkreuzt und daher konnte der 22-jährige Zahlinger seine Performance von heute morgen nicht wiederholen.

Stefan Bradl

„Die erste Ausfahrt heute morgen was sehr schwierig, da die Strecke ziemlich schmutzig war und ich daher so gut wie keinen Grip hatte. Wir hatten einige Chattering-Probleme und wollten am Nachmittag an diesen arbeiten, doch leider war das Wetter sehr unbeständig, mit teilweise sehr nassen Streckenabschnitten, daher konnten wir unsere Arbeit nicht fortsetzen. Schauen wir mal wie das Wetter morgen wird, denn wir haben Einiges, was wir ausprobieren müssen.”

Pressemitteilung mit freundlicher Genehmigung von LCR Honda MotoGP.

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™