Lorenzo unterwegs auf der Strecke in Neu Dehli

Mittwoch, 11 Januar 2012

Der Weltmeister von 2010 testete den Buddh International Circuit am Mittwoch und war damit der erste MotoGP Fahrer, der auf der Strecke zu Gast war.

Yamaha Factory Racing Fahrer Jorge Lorenzo reiste für ein Yamaha Event nach Indien und war dort nicht nur auf der Auto Expo 2012 zu Gast, sondern testete auch die neue Strecke am Rande von Neu Dehli. Mit einer Yamaha R15 und ein paar ausgewählten R15 Besitzern fuhr er um die Strecke.

Die Top-Strecke, die bereits Gastgeber für ein Formel 1 Rennen 2011 war, beeindruckte den 24-Jährigen, der sagte: "Die Strecke ist sehr modern und breit. Ich hoffe, dass die MotoGP hier bald Rennen fahren wird. Ich denke der Kurs ist gut vorbereitet und kann in den Kalender aufgenommen werden. Es wäre sicher sehr aufregend, hier kann man super überholen.”

“Der Besuch in Buddh war wirklich toll. Die Inder waren alle sehr freundlich, ich würde gern mehr von diesem Land sehen, vielleicht hab ich einmal mehr Zeit. In zwei Tagen haben wir nicht sehr viel gesehen”, sagte Lorenzo. "Ich freue mich darauf das Land besser kennen zu lernen und die gesamte MotoGP will bald in Indien zu Gast sein, um Rennen zu fahren.”

Für Lorenzo geht es nun weiter nach Indonesien, wo er auf Teamkollege Ben Spies treffen wird. Gemeinsam werden sie in Jakarta am 14. und 15. Januar für zwei Tage an PR-Veranstaltungen teilnehmen. Gastgeber ist Yamaha Moto Kenkana Indonesia, einer der wichtigsten Sponsoren für das Yamaha’s Factory Racing MotoGP Team (Semakin di Depan).

TAGS 2012

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™