Moto3™-Zirkus macht Station in Portugal

Mittwoch, 2 Mai 2012

Nach einem Moto3™-Rennen, das nahezu die Hälfte des Feldes nicht beendete, während der italienische Nachwuchspilot Romano Fenati sein Talent unter Beweis stellte und dafür sorgte, dass man ihn und seine Performance auch künftig ernst nehmen wird, dürften sich Fahrer und Teams beim Grande Prémio de Portugal Circuito Estoril nun etwas mehr Normalität erhoffen.

Fenati vom Team Italia FMI ist seit Noboru Ueda vom Jahr 1991 der erste Pilot, der sein Grand-Prix-Debüt mit einem Platz auf dem Podium gemacht hat und dann diesem Einstand beim folgenden Grand Prix dann durch eine weitere Platzierung unter den ersten Drei noch einen draufsetzte. Der junge Italiener, der nunmehr in der Gesamtwertung führt, hatte einen gewissen Vorteil durch den Umstand, dass Titelrivale Maverick Viñales in Jerez keinen guten Tag hatte und mit seiner Blusens Avintia-Maschine die Ziellinie nur als sechster überquerte. Viñales, der im Vorjahresrennen der 125-ccm-Kategorie in Estoril um Haaresbreite in Form von 0,002 Sekunden auf den vierten Platz verwiesen wurde, wird sicher alles daran setzen, Wiedergutmachung zu leisten und auf die Siegerstraße zurückzukehren.

Als einziger portugiesischer Fahrer in der Startaufstellung werden aller Augen auf Miguel Oliveira von Estrella Galicia 0,0 gerichtet sein. Oliveira gilt al seiner der Titelanwärter und hat seine gute Form bereits unter Beweis gestellt, nachdem er beim Grand Prix in Jerez die Führung innehatte, bevor er zur Hälfte des Rennen zu Sturz kam und vorzeitig aus dem Rennen ausschied. Er wird die Art von Konstanz ansteuern, die der gegenwärtig in der Wertung mit nur einem Punkt Rückstand auf den Spanier Luis Salom viertplatzierte deutsche Fahrer Sandro Cortese von Red Bull KTM Ajo zeigt. Der RW Racing GP-Pilot hat ebenfalls von Anfang an zu beeindrucken gewusst und ist ein weiteres Talent, das man bei der neuerlichen Rückkehr der Fahrer auf die Rennstrecke nicht aus den Augen verlieren sollte.

Jack Miller von Caretta Technology hofft, nach seiner Schlüsselbeinfraktur in Jerez fit genug zu sein, um in Estoril an den Start gehen zu können, während Niklas Ajo von TT Motion Events Racing infolge einer Auseinandersetzung mit einem Renn-Marshall durch die FIM von der Teilnahme am Renngeschehen in Portugal ausgeschlossen wurde.

TAGS Portugal

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Fotos:

Mehr News öffnen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
Paddock Girls MotoGP VIP VILLAGE™