Pedrosa gewinnt Saisonfinale in Valencia

Pedrosa Race Valencia
Sonntag, 11 November 2012

Die MotoGP-Weltmeisterschaft 2012 erlebte heute mit einer fantastischen Performance des Repsol Honda Teams ein spannendes Saisonfinale. Dani Pedrosa holte sich im Grand Prix Generali de la Comunitat Valenciana den Sieg (seinen sechsten auf dieser Strecke) und beendete die Saison als Vize-Champion mit nur 18 Punkten Abstand hinter Jorge Lorenzo, aber mit den meisten Siegen (insgesamt sieben) in der Meisterschaft.

Nach der Sichtungs-Runde entschieden mehrere Fahrer, auf ihre Motorräder mit Slick-Reifen zu wechseln und aus der Boxengasse zu starten, einschließlich Pedrosa, der seinen Vorteil der Pole-Position damit verlor.

Nachdem der Asphalt sehr schnell abtrocknete, gelang es Pedrosa innerhalb von 12 Runden zu Spitzenreiter Lorenzo aufzuholen, kurz bevor der Yamaha-Fahrer stürzte. Pedrosa übernahm mit einem großen 23-Sekunden-Vorsprung die Führung, behielt die Nerven und kontrollierte das Tempo bis zur Zielline, die er mit 37 Sekunden Abstand zum Zweitplatzierten überquerte und damit Honda den 19. Konstrukteurs-Titel in der Königsklasse sicherte.

Dani Pedrosa

„Nach dem Rennen von Márquez dachte ich, ich sollte etwas Ähnliches tun! Aber im Ernst, ich bin wirklich glücklich mit diesem Sieg, es war sehr schwierig am Anfang, die Entscheidung mit den Reifen zu machen. Ich sah Jorge auf Slicks in der Startaufstellung und ich war mir ziemlich sicher mit meiner Entscheidung, aber als ich dort stand und die Strecke sehr schnell abtrocknete wusste ich nicht, ob es besser wäre, die Pole zu vergessen und aus der Boxengasse zu starten oder auf Regenreifen ins Rennen zu gehen und nach 4 oder 5 Runden zu wechseln. In der letzten Kurve der Sichtungs-Runde sagte mir mein Instinkt, sofort reinzufahren. Ich startete aus der Boxengasse und ich konnte von Anfang an schnell sein. Ich hatte zu Jorge aufgeholt und dann habe ich einen Fehler gemacht und wieder 3 Sekunden verloren, aber eine Runde später hatte er auch einen Fehler gemacht und ist gestürzt. Ab diesem Zeitpunkt begann ein weiteres Rennen für mich. Es war hart, unter solchen Bedingungen die Konzentration und einen großen Vorsprung zu halten, darum plante ich die zweite Hälfte des Rennens wie eine Trainingssitzung. Ich nahm die Kurven, die Linien, von Runde zu Runde. Es ist ein toller Saison-Abschluss und ich möchte mich bei meinem Repsol Honda Team bedanken!”

 

Videos:

Alle Videos für dieses Event ansehen

Aktuelle News

  • MotoGP™
  • Moto2™
  • Moto3™
Werbung
MotoGP VIP VILLAGE™